Frisch notiert!
Die neusten Artikel aus unserem Blog.

WordPress umziehen ganz einfach mit dem Plugin „Duplicator“

von Gino Cremer / Zuletzt aktualisiert am 18/12/2016 / Wordpress / 318
Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert (getestet mit Duplicator Version 1.1.24 auf WordPress 4.7)
Ein Umzug einer WordPress Seite ist gerade als Einsteiger eine sehr delikate Angelegenheit. Gerade bei einer Website im Live-Betrieb scheut man das Risiko vor Datenverlust und Zusammenbruch der WordPress-Installation. Der "klassische" Weg ist steinig, fehleranfällig und...ach, lange Rede, kurzer Sinn: Das Plugin "Duplicator" nimmt Ihnen diese Arbeit ganz einfach ab! Wir erklären wie es geht.

Was ist Duplicator und wie funktioniert es?

Duplicator wird als Plugin in Ihrer „alten Website“ installiert und packt sowohl die Dateien als auch die Datenbank Ihrer „alten“ Installation in ein einziges ZIP-Archiv. Der Clou: Dieses Archiv wird von einem „Installer“ begleitet. Das ist ebenfalls eine einzige Datei. Kopiert man diese beiden Dateien auf seinen neuen Server (bequem per FTP), kann man den Installer lancieren. Dieser „Installer“ übernimmt alle weiteren Aufgaben, die Sie sonst manuell erledigen müssten: Das Einspielen der Datenbank-Inhalte? Erledigt Duplicator. Das Aufspielen der Dateien und Ordner via FTP? Erledigt Duplicator. Die Anpassung aller Pfade in der Datenbank von „alt“ auf „neu“? Erledigt Duplicator. Lehnen Sie sich zurück! :)

Los geht's: Duplicator installieren und das "Archiv" erstellen

Installieren und aktivieren Sie das Plugin „WordPress Duplicator„, welches ebenfalls über das Plugin-Verzeichnis geladen werden kann.

Nach Aktivierung des Plugins finden Sie auf der linken Seite einen neuen Menüpunkt „Duplicator“. Klicken Sie nun auf „Duplicator“.

Duplicator erscheint bei Ihnen nur in englischer Sprache?

Dann sollten Sie die Übersetzungen aktualisieren. Klicken Sie in WordPress auf "Dashboard" > "Aktualisierungen" und anschließend auf "Übersetzungen aktualisieren". Danach sollte - insofern Sie WordPress auch auf Deutsch betreiben - Duplicator ebenfalls in Deutsch erscheinen.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Neu erzeugen“ oben rechts.

Vergeben Sie anschließend einen aussagekräftigen Namen für Ihr Archiv. An dieser Stelle prüft Duplicator kurz ob alle Bedingungen erfüllt werden konnte, um ein sauberes Archiv zu erzeugen. In unserem Falle: Alle Tests bestanden. Ein Klick auf „Weiter“ unten rechts führt nun die Archivierungs-Routine aus.

Was tun, wenn manche Tests ein rotes FAIL ergeben?

Am einfachsten ist es, die FAQ / Häufigen Fragen des Herstellers zu konsultieren. Die Hilfestellungen sind zwar auf Englisch, aber recht einfach verfasst. Alternativ können Sie unterhalb dieses Artikels die Kommentar-Funktion nutzen. Viele Leser helfen gerne aus und auch der Autor des Artikels tut sein Bestes (ohne Gewähr) :-) Support online: http://lifeinthegrid.com/support/knowledgebase.php?article=12#faq-trouble

Nach einer kurzen Testroutine („Scan“), erscheint ein Bildschirm mit den Ergebnissen der Überprüfung.

Lassen Sie sich an dieser Stelle übrigens nicht aus der Ruhe bringen: Duplicator meckert an dieser Stelle gerne, zum Beispiel, dass das Archiv zu groß sei oder Dateien zu schwer seien. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Archiv-Erstellung im Anschluss wirklich fehlschlägt.

Um nun fortfahren zu können, müssen Sie unter Umständen also noch ein Häkchen setzen bei „Ja setze den Build-Prozess fort“. Anschließend können Sie auf die Schaltfläche „Erstellen“ klicken um das Archiv durch Duplicator erstellen zu lassen.

Anschließend generiert Duplicator Ihr Archiv. Je nach Größe Ihrer Website kann das durchaus etwas länger dauern. Gerade wer seine Website auf einem günstigen Shared-Hosting-Webspace betreibt, muss sich hier durchaus in Geduld üben.

Sobald Duplicator fertig ist mit der Arbeit, erscheint wenn alles geklappt hat, eine Erfolgsmeldung.

Nun erhalten Sie zwei Schaltflächen: „Installer“ und „Archive“. Klicken Sie zuerst auf den Button „Installer“. Dadurch laden Sie eine PHP-Datei herunter, die sie später auf Ihrer neuen Website aufrufen müssen. Diese Datei ist sehr klein und schnell geladen. Klicken Sie anschließend den Button „Archive“, um das gesamte Duplicator-Archiv herunter zu laden. Das kann je nach Größe der Website etwas dauern. Schließlich befindet sich Ihre gesamte (!) Website in dieser einen ZIP-Datei.

Erstellen einer neuen leeren Datenbank auf Ihrem neuen Webspace

Insofern Sie es noch nicht getan haben, müssen Sie nun auf Ihrem neuen Webspace eine neue leere Datenbank erstellen. Das ist die einzige Voraussetzung, damit Duplicator alle Datenbank-Inhalte tatsächlich aufspielen kann. Ohne Datenbank geht nichts. Beachten Sie allerdings: Die Datenbank sollte leer sein (anderenfalls werden alle Tabellen der neuen Datenbank erstmal gelöscht, ehe die neuen Datenbank-Inhalte aufgespielt werden). Sobald Sie die Datenbank erstellt haben, kann es los gehen zum finalen Schritt!

Übertragen von Archiv und Installer auf Ihren neuen Webspace und Aufruf des Installers

Übertragen Sie nun via FTP sowohl das Archiv (das ist eine ZIP-Datei) und die Datei installer.php, die Sie beide vorhin generiert haben. Übertragen Sie beide Dateien in Ihren „Stammordner“ (meist ist das /httpdocs/ oder /htdocs/).

Sobald der Upload abgeschlossen ist, können Sie über Ihren Web-Browser den Installer aufrufen: http://www.neueseite.com/installer.php (ersetzen Sie an dieser Stelle natürlich ihreseite.com durch Ihre eigene Internetadresse). Achten Sie allerdings unbedingt darauf, dass der Upload integral beendet ist. Fehlen Teile kann es zu Fehlern kommen!

Sie sind kurz vor dem Ziel! Durchhalten! :-)

Mit einer grünen Leuchte signalisiert der Installer, dass alle „Requirements“ also alle Systemanforderungen erfüllt worden sind. Wäre die Leuchte rot gewesen, hätte man durch einen Klick auf die Leuchte mehr Informationen einholen können warum die Anforderungen (noch) nicht erfüllt sind.

Wählen Sie nun die Option „Connect and Remove all Data“ und tragen Sie Ihre neuen Datenbank-Zugangsdaten in die entsprechenden Felder ein.

Woher erhalte ich diese neuen Datenbank-Zugangsdaten?

Diese Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Hosting-Anbieter, also der Firma, die Ihren Webspace inklusive Datenbank überhaupt zur Verfügung stellt. Kunden von "1&1", "All Inkl.", "Strato" und Co. haben zumeist Zugang zu einem "Control-Panel" (Plesk, C-Panel,...) um Ihr Hosting in Eigenregie zu verwalten. Dort lassen sich Datenbanken erstellen. Sollte diese Option in Ihrem "Control Panel" nicht verfügbar sein, vergewissern Sie sich bei Ihrem Hosting-Anbieter ob Ihnen Datenbanken überhaupt zur Verfügung stehen. Unter Umständen müssen Sie ein anderes Hosting-Paket buchen um Datenbanken nutzen zu können.

Die Option „Create New Database“ können Sie übrigens ignorieren, da Sie die Datenbank bereits erstellt haben (Sie bekämen in der Regel ohnehin eine Fehlermeldung, da das Erstellen einer Datenbank über diesen Weg nur sehr selten von Erfolg gekrönt ist – die meisten Hosting-Anbieter erlauben solchen Tools aus Sicherheitsgründen gar nicht erst, dass man Datenbank auf diesem Wege anlegen kann).

Klicken Sie anschließend auf „Test Connection“ um erstmal zu prüfen, ob die Verbindung zur Datenbank tatsächlich funktioniert (nennen Sie es ruhig „Trockenschwimmen“). Gelingt die Verbindung, reicht es nun mit einem Häkchen die „Warnungen und Hinweise“ („I have read all warnings & notices“) zu akzeptieren und auf die Schaltfläche „Run Deployment“ zu klicken.

Bestätigt man nun durch Klick auf „Ok“ die folgende „Warnmeldung“ (das Plugin geht wirklich auf Nummer sicher), geht es los.

Sobald die Übertragung abgeschlossen ist (auch das kann mitunter relativ lange dauern), folgt der nächste Schritt. Wie von Geisterhand ist allerdings alles vor-ausgefüllt. Die Pfade werden Ihnen lediglich zur Kontrolle „aufgetischt“. Prüfen Sie nach ob die „alten Pfade“ korrekt sind und die „neuen Pfade“ ebenfalls. In der Regel sollte aber alles in Ordnung sein und Sie können getrost auf „Run Update“ klicken um fortzufahren.

Fertig! Duplicator schlägt noch ein paar letzte Maßnahmen vor...

Alle Dateien und die Datenbank wurden nun korrekt an den neuen „Bestimmungsort“ übertragen! Nun schlägt Duplicator noch letzte Kontrollmaßnahmen vor:

Was ist nun zu tun?

  • Duplicator schlägt vor, dass Sie nun in Ihrem Administrationsbereich (natürlich unter der neuen Adresse) die Permalinks unter Einstellungen > Permalinks neu abspeichern („Save Permalinks“). Dadurch ist gesichert, dass alle Pfade in der Datenbank wirklich korrekt gespeichert werden.
  • Duplicator schlägt zudem vor, dass der Installer und das Archiv über „Security Cleanup“ gelöscht werden. Diese brauchen Sie nicht mehr und diese Daten sollten Sie auch niemandem anderes auf dem Silbertablett servieren!
  • Gesunder Menschenverstand: Duplicator fordert Sie – zurecht – auf, die gesamte Website ausgiebig zu testen.
  • Sollte etwas schief gelaufen sein oder etwas nicht 100% geklappt haben, informiert Sie Duplicator über „Show Report“.

Das war’s. Klingt vielleicht lang als Anleitung, aber Sie werden sehen. Einmal gemacht, geht es beim zweiten mal so richtig schnell von der Hand. Viel Erfolg!

Vielen Dank & keep on duplicating!

KURZE INFO ZUM SCHLUSS IN EIGENER SACHE:

Wir freuen uns über die zahlreichen Kommentare zu diesem Blog-Artikel. Wir versuchen zu helfen insoweit unsere eigenen zeitlichen Mittel das erlauben (und wir überhaupt ein Problem erst lösen könnten). Wir hoffen, dass hier alle Verständnis haben, dass auch wir nur normalsterbliche Duplicator-Nutzer sind. Im Allgemeinen ist man sehr gut im offiziellen Support-Forum von Duplicator aufgehoben. Dort wird auch sehr rasch geantwortet: https://wordpress.org/support/plugin/duplicator

Häufige Fragen / FAQ

Duplicator bietet eine kostenpflichtige Pro-Version – Lohnt sich die Investition?

Duplicator bietet in der Tat eine Pro-Version an. Wir haben diese bisher allerdings nicht getestet, da wir stets auch mit der kostenlosen Basis-Fassung alle Umzüge meistern konnten. Allerdings scheint die Pro-Fassung durchaus besser abzuschneiden bei Low-Budget-Hostings. Anders ausgedrückt: Wer seine Website auf einem kostengünstigen Shared-Hosting mit vermutlich mehreren hundert anderen Kunden betreibt und Fehler angezeigt bekommt, könnte mit der Pro-Fassung Glück haben. Die Pro-Fassung erlaubt auch die Verbindung mit einem C-Panel (zur direkten Erstellung von Datenbank aus Duplicator heraus). Zudem kann man mit der kostenpflichtigen Pro-Fassung Duplicator wie ein Backup-Plugin nutzen und Backups in verschiedenen Cloud-Diensten sichern.

Getestet haben wir Duplicator Pro aber noch nicht. Sollte ein Leser Erfahrung haben, freuen wir uns über einen kurzen Erfahrungsbericht via Kommentar.

Muss ich noch irgendetwas manuell in der Datenbank anpassen?

Nein. Duplicator kümmert sich um alles. Es ist nicht notwendig die Datenbank anzupassen.

Die Archiv-Erstellung schlägt fehl, was tun?

Wenn die Archiv-Erstellung fehlschlägt, ist das Archiv eventuell doch zu groß. Gerade bei günstigen Webspace-Paketen von Strato und 1&1 ist der so genannte PHP-Laufzeitspeicher zu knapp bemessen. In einem gut geschriebenen Artikel erklärt Michael Öser im Netz was dieser „Laufzeitspeicher“ ist und wie man ihn erhöht.

Ich habe genug PHP-Memory / Laufzeitspeicher und dennoch schlägt die Archiv-Erstellung fehl. Und jetzt?

Vor der Erstellung des Archives sollten Sie Ihre Installation von sämtlichem Ballast befreien. Sie nutzen Backup-Plugins? Dann gibt es sicherlich Ordner mit sehr schweren Backup-Archiven. Auch Caching-Plugins nutzen in Unterordnern (oftmals /cache/) statische HTML-Abbilder der Website. Diese kann man genauso bedenkenlos löschen wie alte Backups. Verbinden Sie sich via FTP und löschen Sie diese Ordner und Archive. Bei Websites mit extrem vielen Bildern und Videos, kann es sich ebenfalls lohnen den Ordner /wp-content/uploads bei der Archiv-Erstellung durch Duplicator zu ignorieren und manuell nach dem Umzug zu übertragen (von FTP zu FTP sozusagen). Wenn auch dies nicht ausreicht, kann man durchaus sein Glück mit der kostenpflichtigen Pro-Fassung „Duplicator Pro“ versuchen. Diese Fassung scheint auf Webspace-Pakete mit sehr begrenzten Ressourcen „spezialisiert“.

Muss WordPress bereits installiert sein, wenn ich das Archiv an den neuen Ort kopiere?

Nein, WordPress sollte auch gar nicht installiert sein. Einfach das ZIP-Archiv und den Installer in einen leeren Ordner übertragen. WordPress wird ja durch Duplicator aus dem ZIP-Archiv „extrahiert“.

Wo legt Duplicator das Archiv und den Installer ab?

Duplicator erstellt einen neuen Ordner /wp-snapshots/. Sie erreichen den Ordner also bequem via FTP.

Ich bekomme seltsame PHP-Fehler. Woran könnte das liegen?

Prüfen Sie nach welche PHP-Version Sie nutzen. Faustregel im Falle von Duplicator: Je neuer, desto besser! Idealerweise nutzen Sie PHP7 (oder zumindest PHP 5.6).

Wenn ich versuche das Archiv runter zu laden, erhalte ich einen Fehler, dass die Datei nicht gefunden werden konnte. Woran kann das liegen?

Prüfen Sie nach ob der Ordner /wp-snapshots/ direkt in Ihrem Stamm-Verzeichnis (zumeist /htdocs/ oder /httpdocs/) existiert und die richtigen „Zugriffsrechte“ besitzt.

Duplicator meckert er könnte gewisse Ordner nicht erstellen – Was hat es mit diesen Zugriffsrechten auf sich?

Duplicator versucht selber einen Ordner /wp-snapshots/ anzulegen. Ob er dazu „befugt“ ist, teilen ihm die zugewiesenen Datei-Rechte mit. Jede Datei und jeder Ordner hat diese Zugriffsrechte. Wenn allerdings diese Rechte zu knapp bemessen sind, hat Duplicator keine Chance selber mit Dateien und Ordner zu arbeiten. Die Archiv-Erstellung schlägt fehl oder Duplicator hat keinen Schimmer wo er die Backups ablegen soll: Er darf schlichtweg keinen Ordner anlegen. Erstellen Sie notfalls selber via FTP einen Ordner /wp-snapshots/ und erteilen Sie ihm die Rechte „755“.

Mehr zum Thema Zugriffsrechts von WordPress gibt es im Netz: https://marketmix.com/de/wordpress-zugriffsrechte-file-permissions-reparieren/


Gino Cremer

Ich bin Geschäftsführer der auf Weblösungen spezialisierten Agentur Pixelbar aus dem belgischen Eupen.

Ich habe langjährige Erfahrung mit CMS-basierten Kundenprojekten, vornehmlich auf WordPress-Basis und bin ein Webdesigner der ersten Stunde.

Daneben arbeite ich auch als Dozent und Berater am WIFI Wien im Bereich Social Media und Webdesign.

Weitere Beiträge von gino anzeigen

318 Kommentare

  1. Eine detaillierte Anleitung zum Umzug von Websites mit dem Plugin „Duplicator“ gibt es schon seit längerer Zeit auf meiner Homepage.
    Das Beispiel eines Umzuges von einer lokalen Installation ins Netz trifft sinngemäß auch auf Umzüge im Internet zu. Außerdem kann man damit sehr leicht eine Kopie der Website (z. B. auf einem anderen Server bzw. einer Subdomain) erzeugen. Das Plugin wurde von mir auf Deutsch übersetzt. Die Anleitung ist hier zu finden:
    http://www.web266.de/tutorials/wordpress/webmaster-tools/wordpress-umziehen/lokal-ins-internet/umzug-mit-plugin-duplicator.html

      • Wenn der neue UTF8 hat in der Datei wp.config.php:

        /** Der Datenbankzeichensatz der beim Erstellen der Datenbanktabellen verwendet werden soll */
        define(‚DB_CHARSET‘, ‚utf84m…‘);

        in

        /** Der Datenbankzeichensatz der beim Erstellen der Datenbanktabellen verwendet werden soll */
        define(‚DB_CHARSET‘, ‚utf8‘);

        ändern!

        Dann funktioniert das auch mit den ä,ü und ö!

    • Volker Strecker

      Hiho,

      aller erste Sahne, die Anleitung für den Umzug. Hat beim ersten mal geklappt, was ich ehrlich gesagt nicht geglaubt habe.
      Bin jetzt von localhost auf einen Billigprovider (bplaced) umgezogen. Alles bestens. Super job. Daumen hoch.

      • Hallo,

        werde dieses Tutorial auf jeden Fall mal ausprobieren. Kann ja (laut den ganzen positiven Kommentaren) nur Zeit sparen!

        @Volker
        auch wenn Du Deinen Umzug zu bplaced wohl erst gemacht hast, kannst Du Dich mal bei mir melden.
        Ich war auch lange Zeit bei bplaced, da dort alles super war. Allerdings bin ich mittlerweile bei einem anderen (günstiger, extrem guter Support, ausfallsicher, u.v.m.), den ich dir (und allen anderen natürlich auch!) gerne empfehlen würde.
        Bei Interesse kannst Du dich gerne mal bei mit melden (tobias@feldmeth.de)

        Viele Grüße
        Tobias

  2. Vielen Dank für diesen Plugin-Hinweis und die Anleitung.
    Lies mein Herz vor Freude hüpfen.
    Denn bisher hatte ich immer Horror vor dem Umzug einer Seite vom lokalen Server auf den Webserver.
    Jetzt kann ich wieder ruhiger schlafen :)

    Michael

  3. Die Anleitung ist klasse und wirklich verständlich. Leider habe ich ein Problem, mit dem ich seit Tagen kämpfe und nicht weiterkomme: statt des Homepagenamens wird in der Kopfzeile des Browsers immer zuerst die IP und der Pfad angezeigt (http://IP/Pfad/zum/WP). Nach Nutzung des Duplicator sollte eigentlich http://frootnoob.de richtig sein?
    installer.php kann über frootnoob.de aufgerufen werden, erst bei Aufrufen der Permalinkoptionen (Schritt 3) wird eine weiße Seite angezeigt, welche im Quelltext noch den alten Pfad mit IP enthält?
    Entschuldigung, aber ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar, ganz lieben Dank im voraus!

    • Hallo Oliver, kommst du denn in dein WordPress-Admin rein auf der NEUEN Seite (neuer Ort, nicht alter)? Wenn ja kannst du mal versuchen in den Einstellungen die Permalinks neu zu speichern. Um dir aber richtig helfen zu können braucht man aber schon etwas mehr Infos.
      Eventuell noch einmal den gesanten Prozess durchlaufen (von A bis Z), vielleicht hat sich beim „Packen“ des Archivs durch Duplicator selber ein Fehler eingeschlichen.

  4. Tolle Anleitung, ich bekomme allerdings schnell ein Fehlermeldung wenn ich versuche das Archiv zus chrieben. Kann es sein, dass es mit einer bei strato gehosteten Seite nicht funktioniert? Jemand ähnliche Erfahrungen gmacht?

  5. Hallo Gino,

    habe gerade deine schöne Anleitung befolgt und der Umzug des Blogs hat super geklappt. Dieser befindet sich nun auf einer Testdomain des neuen Hostinganbieters unter meinedomain.www302.your-server.de

    So ist die Adresse auch in den WP Einstellungen unter:

    WordPress Adresse (URL) &
    Seiten-Adresse (URL)
    eingetragen. Wenn die Domain umgezogen ist, und ich diese in den Einstellungen ohne ….www302.your-server.de eingebe, muss ich das dann auch noch irgendwo in der Datenbank ändern?

  6. Hallo Gino, vielen Dank für die Anleitung.
    Eine Frage habe ich aber noch: wenn ich das Archiv von meinem localhost auf den FTP Server hochlade, muss bereits WordPress vorinstalliert sein? Beste Grüße Tomek

    • Hallo Tomek. Nein. Du lädst einfach die installer.php Datei plus das Archiv hoch und führst den Installer aus. WordPress ist mitsamt Dateien und Datenbank bereits in diesem „Paket“ enthalten, das macht es so richtig praktisch :) Viele Grüße, Gino

  7. Hallo Gino, hat nach anfänglichen Schwierigkeiten dann doch geklappt :)) Als WP Neuling hat man ja immer ein riesigen Respekt vor so Datenbank Zeugs :)) Merci und Gruß aus München.

  8. Bei mir ist bei Überprüfung der Punkt zur Php.ini auf Rot. Der Duplicator sagt dass die php.ini auf OFF sein muss und dass sie das nicht ist. Bei Nachfrage bei meiner Hoster sagt dieser aber, dass die php.ini Standardmässig auf OFF ist…..was nun? ich kann kein Archiv erstellen..:-(

  9. bei mir hat alles wie beschrieben funktioniert bis auf… die Anmeldung am backend! die geht gar nicht!

    ich habe schon alles versucht. in dupilcator den admin account belassen wie es ist, oder ein neues anlegen spielt keine rolle, kein anmelden möglich.
    ich habe das Passwort auch per phpmyadmin schon geändert… alles hilft nicht. ich komme nicht mehr rein…
    hat jemand eine Idee?

  10. Nur was nicht übersehen werden darf ist, dass ein Umzug mit Duplicator bedeutet, dass die Domain aufgrund der NS Umstellung und erst dann erfolgender Re-Installation am neuen Server, für eine Zeit lang NICHT erreichbar ist.

    • Gino Cremer

      Hallo Peter, so ganz richtig ist das allerdings nicht. Die Nameserver-Umstellung bzw. die DNS Umstellung hat nichts mit dem WordPress-Umzug via Duplicator zu tun. Die einzige Downtime, die man in der Tat hat, ist die kurze Zeit des Archiv-Entpackens durch den Installer. Ist das einmal durchlaufen (geht in der Regel ja sehr schnell) ist alles wieder da.

  11. Nur passiert der NS Umtrag nicht instant, sondern kann teilweise 24h dauern. Wer also nicht permanent überwacht, hat auf jeden Fall eine längere Downtime, als nur die Dauer der Installation.
    Duplicator ist sicherlich bequemer als manuell um zu ziehen, bedeutet aber auch, dass die Seite ne Zeit lang nicht erreichbar ist – das muss man dann in Kauf nehmen.

    • Hallo Peter. Ich verstehe deine Downtime dennoch nicht. Die DNS Umstellung wird als letzte Weiche ganz zum Schluss gemacht. Wir haben schon zig Kundenwebsite transferiert. Die DNS Umstellung – wenn sie denn überhaupt nötig ist – wird doch eh erst als letztes gemacht. Worst Case ist dass ein Besucher die Website des „alten Servers“ angezeigt bekommt statt der neuen. Wer sich clever anstellt und alles korrekt vorbereitet hat hat sogar gar keine Downtime.

  12. Ich wechsle den Webspace der Domain abc.com von Hoster 1 zu Hoster 2- ich übertrage alle Daten auf den neuen Server, die Seite läuft während dessen bei Hoster1 noch weiter. Nun soll ich die Installation mittels installer.php starten – kann ich aber nicht, da abc.com/installer.php nicht aufrufbar ist, weil die Seite noch beim alten Hoster läuft und erst die NS geändert werden müssen. Erst wenn diese übernommen sind, kann ich die Installation aufrufen. Oder sehe ich das falsch?

    • Einfach per IP ansprechen und alles aufspielen. Sollte bei vernünftigem Hoster kein Problem sein. Die Domain pixelbar.be löst zur IP 92.51.176.196 auf. Ich könnte wenn ich eine andere IP angebe unabhängig vom Domainnamen umziehen und in letzter Instanz den Domainnamen auf die neue IP pointen lassen. Bei uns geht es jedenfalls, andere Hoster kann ich nicht beurteilen.

  13. Hallo,

    ich bin von der Idee dieses Plugins als Anfänger sehr begeistert. Ich habe mich für meinen Umzug „eigentlich“ an die Anleitung gehalten. Beim Aufruf des Istallers auf dem Webspace passiert bei mir nur leider „nichts“, weiße Seite, keine Fehlermeldung o. ä. / Was kann ich evtl . falsch gemacht haben?

  14. Jürgen Wien

    Hallo,

    wie und wo finde ich nach dem Erstellen des Archives die beiden Daten Installer und Archive?? Klicke ich darauf, gelange ich jedesmal auf eine bestimmte Seite meiner WP-Installation… Ich bin am verzweifeln…

    Besten Gruß, Jürgen

  15. […] In einer ersten Anleitung haben wir das Plugin “Duplicator” vorgestellt und wie es uns das Leben deutlich einfacher macht wenn ein WordPress-Blog umgezogen werden muss. Wer jedoch seinen Blog manuell umziehen möchte respektive muss, sollte ein paar Dinge beachten, damit der Umzug des Blogs nicht doch zum Alptraum wird. Wir haben ein kleines Schema erstellt (in modernem Slang auch Infografik genannt), wie man einen Blog in wenigen Schritten umziehen kann. An dieser Stelle sei jedoch drauf hingewiesen, dass der manuelle Weg eher erfahreneren Nutzern vorbehalten ist. Einsteiger werden wohl spätestens beim Zurück-Importieren der Datenbank ins Schludern geraten. […]

  16. Hallo Gino,

    ich habe den Duplicator installiert.
    Ich komme aber nicht recht weiter, da ich kein Archiv generieren kann.
    Bei „Neu Erzeugen“steht ein Kasten Anforderungen Pass,

    dann gehe ich auf weiter und dann kommt „Scan Seite“ leider passiert dann aber nichts mehr. Es geht einfach nicht weiter.
    Weißt du woran es liegen könnte?

    LG

      • Hallo Gino,

        ja das habe ich auch probiert klappt leider nicht.

        Bei Werkzeuge => Logging steht auch noch:

        „Versuche ein Archiv zu erstellen, da keine Log-Dateien im Snapshots-Verzeichnis mit der Endung *. Log gefunden wurden.

        Die Gründe für die Log-Datei werden nicht angezeigt:
        – Der Webserver unterstützt keine .log-Datei-Erweiterungen.
        – In das Verzeichnis wp-snapshots kann nicht geschrieben werden. Bitte setze die Berechtigung auf 755.
        – Der Prozess hat nicht genügend Berechtigungen, um Dateien zu erstellen. Bitte kontaktiere deinen Hosting-Provider für weitere Informationen. “

        Auf 755 ist der Ordner aber gesetzt.
        Was könnte noch der Grund sein? Hat es damit etwas zu tun?

        LG

        • Prüf vielleicht mal nach ob der wp-snapshots Ordner nicht nur 755 hat sondern auch den gleichen „Eigentümer“ wie die anderen Verzeichnisse. Wenn es da Unterschiede gibt, kann das auch zu Problemen führen. Generell scheint es so, dass tatsächlich einfach zu wenig Rechte vorhanden sind um überhaupt ein Archiv zu deponieren…aus der Ferne kann man das aber nur schwer sagen. Jedenfalls scheint das Problem nicht an Duplicator sondern an deiner Hosting-Konfiguration zu liegen bzw. an zu geringen Schreibrechten.

          • Hi!

            Ich habe auch bei den Anforderungen den „FAIL“, dass der Ordner …/wp-snapshots und …/wp-snapshots/tmp nicht die richtigen Berechtigungen haben.

            Allerdings finde ich diese Ordner nicht in meinem WordPress-Ordner!? Sind das evtl. versteckte Ordner oder soll ich die dann einfach erstellen?

  17. Armin Fischer

    Hallo ,
    eigentlich ne feine Sache. Leider meldet mein browser folgendes wenn ich den installer über die Adresszeile (http://www.faic.de/installer.php) starten möchte:

    Parse error: parse error, unexpected T_STATIC, expecting T_OLD_FUNCTION or T_FUNCTION or T_VAR or ‚}‘ in /data/www/3425/htdocs/installer.php on line 203

    Was hab ich falsch gemacht????
    Dank und Gruß

  18. Hallo Gino,
    in der Vergenagenheit habe ich Umzüge von einer Domain auf eine andere Domain problemlos erledigt. Im Moment habe ich ein heftiges Problem mit duplicator 0.5.2. Die Seite liegt bei Strato. Nach erfolgreichem Scan erscheint das Archiv in der Liste. Ich kann jedoch weder den Installer noch das Archiv downloaden. Nach dem Klick auf den entsprechenden Button erscheint diese Fehlermeldung:
    The requested URL /Ordner/wp-snapshots/20140412_Name_5349822f81e8c5413140412181303_archive.zip was not found on this server.

    Hast Du dazu eine Idee? verzweifle so langsam… :-(

    Gruß Miro

    • Hallo Miro, alle Dateien die generiert werden, sind auch via FTP erreichbar. Im Ordner wp-content/ müsste sich der Ordner wp-snapshots/ befinden. Ist dieser leer oder nicht vorhanden, hast du ziemlich sicher ein Rechteproblem. Dann müsstest du den Ordner vielleicht mal neu erstellen via FTP und mit den Zugriffsrechten „777“ ausstatten. Dann nochmal probieren. Möglich, dass Duplicator die Datei nicht ablegen kann, so tut als sei alles OK, und dann meckert wenn die Datei nicht zu finden ist (was ja aber logisch ist, da ihm die Rechte fehlten diese im FTP-Ordner /wp-snapshots/ abzulegen).

  19. Danke für die Anleitung für das Plugin.
    Leider funktioniert bei mir das ganze einfach nicht, es scheint zwar alles von der Erstellung des Archivs etc. bis zur Installation der Daten am neuen Ziel zu funktionieren und auch die erste Seite wird mir am neuen Speicherort angezeigt. Sobald ich dann aber den Login ins Dashboard am neuen Speicherort machen möchte, lande ich wieder im ursprünglichen Verzeichnis. Auch wenn ich eine Seite am neuen Speicherort anklicke lande ich wieder im alten Verzeichnis.
    Was mache ich falsch?

    Gruss und vielen Dank aus der Schweiz,

    Tino

    • Hallo Tino, wenn du dich einlgogst bleibst du „vorerst“ aber noch auf der „neuen“ Seite? Dann müsstest du als allererstes die Permalinks unter Einstellungen > Permalinks mal aktualisieren. Prüfe auch mal nach ob unter Einstellungen > Allgemein die richtigen Pfade zu deinem Blog notiert sind. Sollte in der Regel alles so sein, aber manchmal hilfts dann nochmal alles abzuspeichern. Probier danach auch mal mit einem anderen Browser oder Rechner (vielleicht liegt Caching / Zwischenspeicher vor)

  20. Große Klasse – was immer seit drei Tagen das eigentlich problemlose Umzugsprocedere einer wp-Site boykottiert hat, Dein Tipp war der richtige. Eine lokal gut funktionierende wp-Site bei Strato zu installieren, war bis soeben von 100%tigem Misserfolg begleitet. Jetzt funzt´s :-)

    Besten Dank!

  21. hallo,
    ich habe ein problem beim umzug meiner wp-seite. hosting bei 1und1, managed server.
    beim managed server wird der host mit: ‚localhost:/tmp/mysql5.sock‘ vom provider angegeben. trotz mehrfacher prüfung auf tippfehler (datenbankname, pw, username) gelingt es nicht eine verbindung zu (spl) server herzustellen.
    vor einigen wochen habe ich den gleichen umzug mit einem vserve von 1und1 getestet und da gab es keine probleme.
    hat jemand eine idee, was bei der angabe des hostes evtl. falsch sein könnte?
    vielen dank für jeden tipp!

  22. Hallo.

    Danke für die Anleitung, doch bekomme ich vom „Duplicator“ den „Fehler“:

    Open Base Dir: On

    Der Duplicator hat einige Probleme mit den oben genannten Einstellungen. Bitte informiere deinen Host-oder Server-Administrator, um diesen Wert in der php.ini-Datei zu deaktivieren, wenn Probleme mit dem Aufbau eines Archives bestehen.

    Ich suche nun seit 2 Tagen auf dem Server herum und kann die Datei nicht finden in der ich die Einstellung ändern kann. Kann mir vielleicht jemand helfen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus
    Gruß Martin

  23. egozent

    Hört sich ja gut an, aber was mache ich, wenn ich beim alten Provider nicht mehr ausreichend Webspace für ein Backup habe? Meine Datenbank ist relativ groß (500 MB). Kann ich das Backup auch direkt beim neuen Provider ablegen?

      • egozent

        Leider geht das mit BackWPup auch nicht, da bei der Erstellung die Sicherung auf dem aktuellen Server zwischengespeichert wird, bevor sie auf Dropbox oder einem anderen Webserver weitergeleitet wird. Das Backup bricht somit ab, wenn der restliche Webspace ausgeschöpft ist.

  24. Hallo Pixelbar Team, hallo Herr Cremer,

    Mit riesiger begeisterung habe ich für einen Umzug unserer Firmenpage Ihre Anleitung genutzt.

    Es hat auch alles sehr gut geklappt, bis nun ganz am Ende.
    Ich kann mich nicht mehr als Admin einloggen. „Als Fehlermeldung erhalte ich Seiten-Ladefehler/Fehler: Server nicht gefunden“
    In der URL Zeile steht ich „http://www.skeppshult-deutschland.dewww.skeppshult-deutschland.de/wp-admin/“

    Könnten Sie mir sagen was ich falsch gemacht habe und wie ich das korrigieren kann?

    Vielen Dank im Vorraus!

    Dominik Heinz

    • Hallo, danke für das Feedback :) Irgendwo haben Sie sich offenbar vertan. Der Web-Adresse nach zu urteilen, scheint irgendwo die Adresse doppelt eingefügt worden zu sein. Am einfachsten wäre es den Prozess komplett zu wiederholen. Also auf Deutsch: Die Datenbank wieder leeren und alle Daten auf dem FTP „frisch“ entfernen. Dann einfach das ZIP-Archiv von Duplicator neu hochladen, den Installer neu ausführen und die Datenbank frisch und neu befüllen. Ich hoffe ich konnte helfen. Viele Grüße, Gino Cremer

      • Hallo Herr Cremer,

        Trotz erneutem Versuch mit frischer php Datenbank und frischem FTP konnte ich leider keine veränderung feststellen.

        Jedoch konnte mir Herr Lambertz aus Ihrem Team schnell (weniger als 10 Minuten) am Telefon weiter helfen.

        Somit vielen Dank für den Guide und vielen Dank an Herrn Lambertz für die schnelle, freundliche Hilfe.

        Wir kommen gerne zeitnah erneut auf Sie zu.

        Mit freundlichem Gruß

        Dominik Heinz
        Skeppshult Deutschland by Radvertrieb

  25. Habe Deine Anleitung 1:1 übernommen, hat auch soweit alles funktioniert! Habe nur ein Problem übrigens auch bei dem Plugin search and relpace-wenn ich Seiten oder Beitrage aufrufe, kommt die Meldung“ Seite auf dem Server nicht vorhanden!“ Datenbank überprüft permalinks stimmen ebenso wie die Kurzlink. Ich bin ratlos!!!!!

  26. Hallo Gino, cooler Tipp, leider brauche ich noch einen Extra-Tipp. Bei mir lief alles bis zur Erstellung von INSTALLER und ARCHIVE prima. Ich kann diese aber nicht downloaden. Wenn ich auf den jeweiligen Button gehe (blau hinterlegt), dann interpretiert die WP-Installation das als Suche und meldet mir, dass der gesuchte Eintrag nicht gefunden wurde.
    Wenn ich über FTP in das Plugin-Verzeichnis gehe, so finde ich dort Dateien wie package.archive.zip.php, bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich der Installer und das Archiv sind …
    Hat jemand ein ähnliches Problem?

    • Hallo Stefan, in deinem WordPress Hauptordner liegt ein Verzeichnis /wp-snapshots/. Da speichert Duplicator die Dateien rein. Wenn er sie korrekt erzeugt hat, wirst du da auch fündig. Der Installer endet auf „_installer.php“ und das Archiv auf „_archive.zip“.

  27. Ich brauche Hilfe,
    und zwar während ich das Archiv erstelle, stürzt bei meiner lokalen Serverumgebun (mit xampp) mysql ab. Wahrscheinlich liegt es da drann, dass die Webseite relativ groß ist. Wie erhöhe ich die Einstellungen für MySQL? Ich weiß , dass man die php.ini verändern muss, doch wo liegt mein Problem? Ich bitte um schnelle Antwort. Vielen Dank und LG

  28. Hallo Pixelbar,
    Der Umzug mit Duplicator hat reibungslos funktioniert, bis zu dem letzen Schritt:

    Fertig! Duplicator schlägt noch ein paar letzte Maßnahmen vor…

    Diese Fenster kam bei mir nicht, weil durch den Hoster der Zugriff verweiget wurde.

    Nun im nachhinein habe ich den Zugriff wieder freigeschalten indem ich die .htaccess gelöscht habe und bei den Servereinstellungen mod_rewrite eingeschalten habe.

    Mein Problem ist nun, dass die Permalink-Strukutr nicht mehr stimmt und nur noch über die Standard Einstellung, also die Seiten-ID funktioniert. Sobald ich sie auf zum Beispiel den Beitragsname ändere funktioniert die Menü- /Seitenstruktur nicht mehr.

    Wie kann ich die Permanlink-Struktur erneuern, wie das das Plug in tun würde? Oder wie kann ich den letzten Schritt des Plugins wiederholen?

    Ich hoffe mir kann jemand helfen

    LG Joscha

  29. Hi Gino,

    die Installation lief nach Anweisung reibungslos. Die Pfade werden offenbar nicht umgestellt. Ich kann mich auch gar nicht als Admin einloggen, da er bereits hier die Dateien auf den alten Pfaden sucht. Wie kann ich das korrigieren.

    Danke & Viele Grüße
    Bert

  30. Erst mal Danke für die gute Anleitung. Aber… hmm… die Pfade der in den Beiträgen eingebundenen sowie im Editor angezeigten Bilder zeigen noch in den Ordner auf der alten Domain (alte-domain.de/wp-content/uploads/2014/02/doofesbild.jpg

    Ist das schon mal jemandem aufgefallen? Bzw. weiß jemand Abhilfe?

    (PS: regenerate thumbnails hilft nix)

  31. haustein

    bekomme leider diese meldung

    Erstellung unterbrochen
    Die aktuelle Version hat ein Problem.
    Please try the process again.

    Details
    Server Status: 200 -OK
    Fehler-Meldung:

  32. Toll, auf den Seiten des plugins, wird man je erstmal entmutigt, da es dort heisst: mach es nur selber, wenn du kein newbee, andernfalls hol dir lieber ein kommerzielles plugin… dann habe ich diese seite gefunden und es probiert und sieh das alles easy und läuft! Vielen Dank!
    PS: irgendwo gab es einen donate button oder – werde ihn nutzen…

  33. Hallo, Danke für die Anleitung! Ich konnte damit alle Schritte soweit durchführen – aber jetzt hänge ich seit 2 Tagen fest! Es scheint aber so, als wenn es Probleme im Zippen und Entpacken gibt und ich komme einfach nicht weiter bei meinem Hoster all-inkl.com.

    Ich möchte ein WP Projekt von einer all-inkl Domain zu einer anderen verschieben. Sobald ich also die installer.php aufrufe und alle Schritte durchgefüjhrt habe, sagt er mir beim Überprüfen der Permalinks

    Warning: require_once(/www/htdocs/xxxxxx/wp-load.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/xxxxxx/wp-admin/admin.php on line 30

    Fatal error: require_once(): Failed opening required ‚/www/htdocs/xxxxxx/wp-load.php‘ (include_path=‘.:/usr/share/php:..‘) in /www/htdocs/xxxxxx/wp-admin/admin.php on line 30

    Ich kann im FTP Tool auch sehen, dass weder eine wp-load entpackt wird oder auch nichts in die wp-config geschrieben wird. Viele der erforderlichen php-Dateien sind gar nicht da.

    jemand eine Idee oder Erfahrungen mit all-inkl in dieser Sache? Danke für eine Rückmeldung!!
    VG,
    Sandra

  34. Moin zusammen,

    ich möchte zu 1und1 per Duplicator umziehen und bekomme immer einen 500 internal Server Error. 1und1 will nicht helfen. Komischerweise hat es bei einem anderen Kunden wunderbar geklappt (beide Unlimited Tarif).

    In meiner .htaccess-Datei steht folgendes (das gleiche wie beim anderen 1und1-Kunden, bei dem es klappte – PHP-Version ist auf 5.5 eingestellt):

    # BEGIN WordPress

    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ – [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]

    # END WordPress

    Hat jemand ne Idee?

    Danke und Cheers,
    Jan

  35. Hallo,
    eine super Sache! Es ging alles verdammt schnell und einfach, doch nun habe ich ein Problem. Ich habe mit dem Duplicator die Webseite von allinkl auf 1und1 übertragen, es lief auch alles wie geschmiert, dann habe ich die Permalinks umgespeichert. Und nun…. ich kann nicht ins wp-admin und ich weiß nicht was da los ist. Hat einer eine Lösung für mich? Also was ich vergleichen könnte bzw. was da nicht stimmen könnte?

    LG Ina

  36. hallo

    es hat super geklappt, alle Seiten funktionierten, aber ich kann mich nicht einloggen in /wp-admin – Ergebnis: weisse Fenster.
    und wp-login.php- Ergebnis alle styles sind weg und es steht irgendetwas cookies usw.

  37. Lothar Fellerhoff

    Sehr geehrter Herr Gino Cremer,

    ich möchte nicht versäumen, Ihnen meine respektvolle Anerkennung auszusprechen.

    Dank Ihrer Anleitung hat alles vorzüglich geklappt.

    Besten Dank.

  38. Stephanie

    Hallo, vielen Dank für die tolle Anleitung. Bei mir hat an sich bisher alles geklappt, allerdings habe ich die installer.php noch nicht aufgerufen, da ich noch eine ganz blöde Frage habe: Bleibt die WP-Installation auf der alten Domain erhalten? Also ist es möglich, die WP-Seite unter zwei Domains laufen zu lassen? Ich möchte gern größere Layoutänderungen an einer meiner Seiten testen, während diese live online ist, aber möchte natürlich nicht, dass jeder meine Arbeit mitbekommt, wenn er auf die Seite geht. Deshalb möchte ich die Seite eben über eine andere URL, die keiner kennt, ebenfalls aufsetzen, um dann in Ruhe dort testen zu können. Also ein kompletter Umzug soll es nicht werden. Ist so etwas mit Duplicator möglich? Traue mich nicht, den letzten Schritt zu gehen, damit die WP-Seite von der Original-URL nicht verloren geht.

  39. Erstmal Respekt für das was du hier leistet.
    Da du schon son manchem geholfen hast, versuche ich es mit meinem Problem auch einmal.

    Ich bin mit einem Blog von AllInkl. zu Strato umgezogen.
    Das hat alle 1a funktioniert.
    Nun wollte ich den Blog bei Stroto mit dem WordPress Duplicator Plugin sichern.

    Der „Schritt 2: System Scan“ läuft ohne Probleme durch und alles steht auf grün.
    Klick auf „Erstellen“ und auch „Archiv komplett“ wird grün angezeigt.

    Das Problem ist, dass alle Verzeichnisse leer sind. Es werden also nur die Verzeichnisse, aber nicht deren Inhalt gesichert.

    Gibt es dazu eine Lösung?

    • Hallo Rolf, das Problem ist mir leider nicht bekannt. auch eine Google Suche spuckt nichts brauchbares aus. Auch die FAQ Rubrik des Plugin-Autors ist da nicht ergiebiger. vielleicht solltest du mal eher im Support Forum von Duplicator Fragen. In dem Sinne kann ich dir leider kaum weiterhelfen. Die Plugin Autoren sind aber selber sehr aktiv im Forum. Da „werden Sie geholfen“ ;)

  40. Hallo Gino,

    wie viele andere Leute hier wollte auch ich ein Duplikat anlegen, um Tests bei Veränderungen durchzuführen, bevor ich das Live-System anfasse. Zuerst habe ich den manuellen Weg versucht, begleitet durch zahlreiche Anweisungen aus dem Netz. Das hat mich – als „Amateur“ mit gefährlichem Halbwissen ;-) – mehrere Stunden gekostet. Ich habe zwar viel dazugelernt, aber erfolgreich war es nicht. Dann stieß ich auf dieses Plugin und das Problem war nach nicht einmal 1 Stunde gelöst!

    Ein großer Dank und ein dickes Lob an euch, dass ihr ein so einfaches und gut erklärtes Tool auf den Markt gebracht haben. Klasse Arbeit!

    Viele Grüße

    Frank

    • Hallo Frank, das Plugin kommt nicht von uns. Die Lorbeeren Gebühren daher leider nicht mir. Ich bin nur ganz bescheiden der Macher dieses Tutorials :) Am Ende ist aber alles Wurscht, Hauptsache es hat geklappt und du bist glücklich :)

  41. Hallo Pixelbar Team, erst einmal ein Lob für dieses Plugin, ich dachte schon es wird viel komplizierter und war schon drauf und dran bis ich euren Duplicator gefunden hatte. Ein Wahnsinns Plugin! Sämtliche Eigriffe fallen weg, lediglich die Dtanebank anlegen und die Daten übertragen in die vordefinierte Maske, ansonsten hat die Tastatur Sendepause. Der Umzug klappe auf Anhieb keine Fehler und alles läuft wie vorher, man mir fällt ein Stein vom Herzen. Somit zieht das Plugin Duplicator in meinen privaten Olymp ein. ;-)

    Gruss
    Olaf

  42. thrasamund

    danke, danke, danke…

    lange etwas funktionsfähiges gesucht, auf diese geniale seite gestoßen und – endlich hat es dank diesem beitrags und dementsprechenden plugin geklappt.

    danke, danke, danke

    thrasa

  43. Auf meiner lokalen XAMP-Installation hat Duplicater wunderbar funktioniert. Leider scheint aber der mir zur Verfügung stehende memory_limit von 100M und max_execution_time von 30 nicht auszureichen – wieviel speicher wird von dem Script benötigt Bzw. kann man das irgenwie aufteilen ?

    Für die kleine Seite wollte ich keinen „Riesentarif“ buchen :-)

    Danke und Grüße

  44. Herzlichen Dank für diese Anleitung. Nachdem ich nun schon zwei Mal meine Live Website durch „rumspielerei“ und testen wieder zurücksetzen musste (Backup sei dank) habe ich nun mit deiner Anleitung und dem Plugin ein Testsystem für mich aufsetzen können. Dachte auch, es würde schwerer werden.

    Grüße aus München
    Franz

  45. Hallo,

    funktioniert dies auch wenn die aktuelle Seite noch bei einem anderen Hoster läuft? Möchte bei meinem neuen Hoster die Seite Ende des Monat umziehen und in der Zwischenzeit eine neue WP Seite erstellen. Lokal ist die Seite fertig und ich wollte sie nun umziehen – OFFLINE aber nur.

    WP ist bereits installiert. Geht das trotzdem?

  46. Hallo, bei mir funktioniert Duplicator nicht. Nach dem Duplicator alles ausgeführt hat, ist meine Website komplett leer. Es wird nur ein White Screen angezeigt und im Quelltext steht überhaupt nichts.

  47. Juhu,
    bisher haben alle Umzüge geklappt. Bei einem neuen Umzug findet sich nach dem Installer Start im Fenster immer ein „Internal Error 200“ Fehler.
    Auch die Maßnahmen
    Löschen wp-config und
    Alle installierten Daten löschen und neu installieren helfen nicht und des kommt immer der gleiche Fehler.
    Was mache ich falsch?

  48. Nach dem Umzug auf einen Variomedia Server bekomme ich folgende Fehlermeldung wenn ich auf „Anmelden“ klicke:

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-login.php on line 424

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-login.php on line 437

    wenn ich dann die Daten eingebe kommt folgende meldung:

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-login.php on line 424

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-login.php on line 437

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-includes/pluggable.php on line 918

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-includes/pluggable.php on line 919

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-includes/pluggable.php on line 920

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/u59128/wp-config.php:1) in /homepages/u59128/wp-includes/pluggable.php on line 1178

    • Das hatte ich auch – da er wp-config in Zeile 1 anzeigt, musst du die wp-config.php (liegt direkt im WP-Verzeichnis) öffnen und schauen, ob Zeile 1 einfach nur leer ist oder zu Beginn Leerzeichen beinhaltet – das darf nicht sein. Du musst daher am Anfang und Ende ALLE leeren Zeilen oder Zeichen löschen.

      Das Merkwürdige ist, dass offenbar einzelne Server / Hoster da stärker drauf reagieren als andere Anbieter, sind sogar innerhalb des selben Anbieters von einem Root-Server auf einen anderen Server umgezogen, trotzdem kam bei der Quelle nie eine Fehlermeldung, dass wir eine Leerzeile am Ende der wp-config hatten, bei dem neuen Server schon.

      Grüße!

  49. Hallo Gino,

    hab grade Deinen Artikel gefunden und sage mal, sehr klasse.
    Danke!
    Hab bisher ehr mit Joomla gearbeitet und jetzt die ersten WP Projekte.
    Da ist der Umzug von der Subdomain ins „aktive Leben“ für die Installation easy.

    Danke und schöne Grüße aus dem nassen Breisgau

    Jörg

  50. Hallo.

    Mit tierischer Freude habe ich dieses Plugin gefunden und auf meiner Live-Webseite (WP 4.1.1., gehostet bei mir selber) installiert und auch gleich ein komplettes Backup gemacht. Fehlerfrei übrigens.

    Dieses Backup habe ich mein Notebook in d:\xampp\htdocs kopiert und gestartet und bin auch wirklich nach der Beschreibung gegangen und alles hat fehlerfrei funktioniert. Dateien sind da, Datenbanktabellen sind gefüllt… nur läuft die Webseite lokal unter xampp nicht….

    Also mal kurz die Fehlermeldungen einzeln abgearbeitet und auf folgendes gestoßen:
    Duplicator passt offensichtlich keine Pfadangaben in index.php, wp-blogheader.php etc. an.
    Da ich WP zuhause auf einem Synology NAS hoste steht da so Zeugs drin wie: /var/services/web/wordpress/wp-blog-header.php
    anstatt wie es sein sollte: d:/xampp/htdocs/wordpress/wp-blog-header.php
    Schließlich gibts in wp-config.php noch einen Eintrag $virtual_host_file = ….bla bla bla, der wohl von Synology da eingetragen wird.
    Entfernt man den, geht alles.

    Meine Frage nun: wenn ich nun fröhlich lokal entwickel und mittel Duplicator das Paket auf meinen Lifeserver bringe…..habe ich dann wieder diese Probleme? Nur diesmal andersrum?

  51. Hallo.

    Ein unschöner kosmetischer Fehler in diesem PlugIn ist, dass auch bei Nicht-Admin-Usern auf der Profilseite links in der Werkzeugleiste zwei Einträge vom Duplicator erscheinen (Hilfe und Über).

    Nicht-Admins sollten das auf keine Fall sehen.

    Kai

  52. Hallo, ich habe ein Problem, bei mir bricht die Installation nach dem er mir die neuen Pfade angezeigt hat und ich auf installieren geklickt habe immer kurz danach ab, was kann das für Gründe haben? Habe es jetzt schon mehrmals probiert.
    Gruß Maik

  53. Vielen Dank für das tolle Plugin.
    Eine Frage habe ich da noch.
    Muss ich nur eine leere Datenbank erstellen oder auch WP neu installieren?
    Danke für den Support.

  54. Das Plugin wird auf wordpress.com nicht mehr angeboten, wie es scheint. Zumindest leitet Euer Link auf eine Seite um, die mir erzählt: „Whoops! We couldn’t find that plugin. Maybe you were looking for one of these?“. Ganz oben finde ich einen Duplicator, aber der will auf eine Multisite-Installation duplizieren. Sowas habe ich aber gar nicht. Ist das Plugin offline genommen worden?

  55. Super Artikel. Bin bisher immer bei der manuellen Umzugsmethode verzweifelt. Alle beschriebenen Schritte funktionieren auf einem Hosteurope (sorry wegen Schleichwerbung) Webspace auf Anhieb. Auch ein ganz dickes Lob an die Duplicator-Macher!! Umzüge in Zukunft nur noch mit Duplicator!!!

  56. Hallo Gino,

    danke für deinen Beitrag. Der Umzug com Localhost (mamp) auf den Strato Server hat gut geklappt. Allerdings werden alle Umlaute durch ein Fragezeichen in einer Raute ersetzt. Gibt es da eine Routine? Oder alles per Hand ändern?

    VG
    Andy

    • Hallo Andreas, wenn es Probleme mit den Sonderzeichen gibt, solltest du mal prüfen ob die Datenbank-Tabellen Punkto „Encoding“ richtig eingestellt sind (UTF-8). Eine Routine gibt es meines Wissens nicht. Das Einfachste ist: Datenbank sichern und „runtziehen“ und in einem Text-Editor via Suchen-Ersetzen alles in einem Rutsch anpassen. Muss dann pro Umlaut einmal durchlaufen werden. Anschließend muss die Sicherung natürlich wieder eingespielt werden.

  57. Peter Haehnel

    Hallo,

    hat bei mir SO leider überhaupt nicht geklappt.
    Liegt wohl erstmal am STRATO hosting: einfach „mal so“ eine Datenbank anlegen, geht schon, aber Zugriff darauf geht garnicht.
    Wollte das Ganze erstmal mit einer Subdomain probieren; nach problemlosem Erstellen muss dann aber erstmal eine App installiert werden. Also: WordPress. Eine Datenbank wird dann automatisch angelegt.
    Mit Name/User/Passwort dieser Datenbank ist Ihr Installer dann auch glücklich, kommt aber natürlich NICHT damit zurecht, dass er die neue, leere WordPress-Installation im entsprechenden Unterverzeichnis auf dem Server überschreiben soll. Eigentlich völlig klar.
    Nach Verschieben aller von ihm erzeugten Dateien mit Hilfe von FileZilla in dieses Unterverzeichnis lässt sich die Seite dann zwar aufrufen, allerdings völlig unformatiert. Eigentlich wohl auch klar.

    Also: schade, aber ich dachte es mir schon…

    MfG!

    Peter Haehnel

    • Ich bin auch bei strato und bei mir hat es ebenfalls mit Duplicator nicht geklappt. Die Seite war total zerschossen. Ich habe dann mal zu Testzwecken die Seite auf einen Server eines anderen Anbieters übertragen. Hier funktionierte es einwandfrei. Aber es war eben der Anbieter eines Bekannten – Problem also nicht gelöst.
      Also habe ich das nächste Plugin ausprobiert: All-in-One WP Migration. Es hat ziemlich viele gute Bewertungen. Doch der Import funktionierte auch hier nicht. Es waren ca. 100 MB. 500 MB sind eigentlich erlaubt.
      Dann habe ich die Seite in den Advanced Options von All-in-One WP Migration zerhackt und immer nur ein Teil exportiert. Also Themes, plugins, database, media library. Dies ist wohl nicht im Sinne des Erfinders, aber jetzt hat der Import auch auf strato funktioniert. Es waren jetzt mehrere 30 MB Importe.
      Dies scheint wirklich nur ein Problem bei strato zu sein. Dieser vermeintlich günstige Anbieter ist echt eine Katastrophe!

    • Du hast einen entscheidenden Punkt übersehen, der Duplicator erstellt bereits beim Umzug, einen neuen WordPressblog und kann nicht auf einen bereits existierenden Blog umgezogen werden (WordPressapp bei Strato). Also liegt hier der Fehler nicht beim Hoster.

      Das nächste mal ohne vorherige Installation eins Blogs den Duplicator nutzen. Dann müsste auch alles funktionieren.

      Strato bittet auch eine Anleitung dazu ->

      https://faq.strato.de/article/316/So-ziehen-Sie-Ihr-Wordpress-Blog-zu-STRATO-um.html

  58. Hi,
    kann man wenn man mit Duplicator was auf einen vorläufigen Server überträgt, kann man da nachdem die Domain übernommen ist Pfad etc noch ändern?
    Passiert das dann in der Datenbank und gut?
    Oder sollte ich es lieber nicht auf den vorläufigen Server übertragen?

    Vielen Dank
    Ina

  59. Tolles Tool. Hatte echt Probleme mit dem Umzug unserer Webseite zu einem neuen Provide und bin vorher mit all meinen Versuchen gescheitert. Die Beschreibung hat dann auch das Nötige beigetragen, dass alles klappt. Vielen Dank!

  60. Christian Schrofler

    Hallo Gino,
    Ich habe zwei Domains beim gleichen Hostinganbieter:

    http://www.realizing-ideas.com
    http://testlauf.realizing-ideas.at

    Die com-Domain wird nach außen verwendet und dort liegt die bisherige Seite. Parallel habe ich nun auf der at-Domain in einem Unterverzeichnis „testlauf“ die neue Seite aufgebaut. Nun möchte ich eigentlich nicht WordPress umziehen, sondern nur die com-Domain auf die neue Seite leiten.

    Hilft mir da auch dublicator oder unterliege ich einem Irrtum?

    Lg, Christian

    • Hallo Christian, Wenn du nur die Domain umleiten möchtest, solltest du mal mit deinem Hosting-Provider abklären wie das geht. Das hängt von deiner internen Struktur ab.
      Vergiss allerdings nicht, dass wenn du die .com Domain auf die neue Domain „testlauf.realizing-ideas.at“ leiten lässt, überall diese Adresse mit testlauf auch genutzt werden wird. Ich denke du kommst nicht um einen WordPress-Umzug herum.

  61. Hallo, ich bin ja sehr überzeugt von diesem Plugin..Danke erst mal dafür.
    Nun habe ich allerdings eine Fehlermeldung beim erstellen eines neuen Archives den ich nirgends Dokumentiert finde.
    Open Base Dir: ‚/var/www/vhosts/vspmev.de/:/tmp/‘
    Was mache ich da falsch ? handelt es sich hier nicht um ein temporales Verzeichnis das immer aktiv ist ?
    Es wäre super wenn jemand eine Lösung weis.

    Danke Holger

  62. Hallo, Hilfe!

    Ich heule!

    Habe alles gemacht und alles sah so gut aus.
    Jetzt kommt immer „Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung“. Ich habe aber eine Datenbank angelegt und alles.

    Hier ist wahrscheinlich niemand mehr, oder?

    Verzweifelte Grüße!

  63. Cornelius

    Zuerst: Vielen Dank für die sehr ausführlich Anleitung.

    Nun zu meinem Problem:
    Bei meinem neuen Hoster kann ich leider das memory limit nicht über 64M und die execution time nicht über 30 stellen.
    Duplicator versucht beides auf 5000 zu stellen, was wahrscheinlich nur mit einem eigenen Server möglich ist. Daraufhin stoppt das Plugin. Ist euch eine Möglichkeit bekannt den Installier auszuführen mit meinen Werten?

    Vielen Dank & liebe Grüße,
    Cornelius.

    • Wenn Ihr Hoster das verändern der max_execution_time und des memory_limits nicht unterstützt kann es auch leider nicht anderweitig geändert werden. Versuchen Sie mal Dateien wie z. B. alle Bilder von dem Backup auszuschließen, damit dieses kleiner wird und dadurch schneller. Die Bilder können Sie dann manuell per FTP übertragen.

  64. Erst einmal danke für die gute Beschreibung des Plugin.
    Ich beabsichtige von meinem bisherigen Provider die dort gehostete WebSite umzuziehen zu einem neuen Provider.
    Was mir bei der Beschreibung bisher nicht klar geworden ist, ist folgendes:
    1. ich habe meine Domain noch bei meinem alten Provider
    2. Ich ziehe mittels des Plugin um, zu meinem neuen Provider auf eine XY-Domain
    3. Ich lasse meine Domain vom alten Provider auf den neuen Provider übertragen
    Und nun die Frage,
    Der alte Domainame ist ja noch nicht mit der neuen Installation verbunden. Wie schaffe ich das?

  65. Hallo,
    hab die beiden Dateien nicht in den Stammordner, sondern in einen Unterordner kopiert. Nun kann ich leider nicht auf die installer-Datei zugreifen und bekomme immer einen 404-Fehler. Muss es denn das Stammverzeichnis sein?
    LG

  66. Hallo Gino, das ist ja ein mega Plugin!! Danke schonmal für den Hinweis :)

    Es gibt bei mir leider ein Problem. Ich bin genau nach der Anleitung gegangen, die Seite liegt auf dem neuen Server (von lokal auf webhost), ich kann mich einloggen und das Dashboard und alle Funktionen im Backend lassen sich problemlos öffnen und sind vollständig.

    Doch wenn ich die in die Vorschau gehe, kann ich nur die Startseite sehen. Alle anderen Seiten werden mit einer Fehlermeldung (kann nicht gefunden werden) beantwortet. Kannst Du mir helfen?

    Danke im voraus und Danke für eure zahlreichen Tipps!!

    Euer Buch ist ebenfalls in meinem Besitz :)

    • Pixelbar Eupen

      Hallo Vika, im WordPress-Dashboard unter Einstellungen > Permalinks sollten noch einmal die Permalinks neu abgespeichert werden. Dann sollte es funktionieren. Das kann durchaus passieren, wenn man eine Seite umzieht. Aber mit dem Neu-Abspeichern der Permalinks geht es (in der Regel).

  67. Hi,

    mein erster Umzug hat gut funktioniert, der zweite, heute früh leider nicht mehr.
    Ich hatte beim erstellen des Backups keinerlei Probleme.
    Bei der Installation bekomme ich einen „500 Internal Server Error“

    Ich habe darauf geachtet, dass alles identisch ist, zum vorherigen Server. Nur der Provider ist ein anderer. Aber wie gesagt, beim vorherigen Umzug hat es auch einwandfrei funktioniert.

    • Eine Lösung:
      Es zeigte sich, dass der 500er Fehler seitens meines Internetproviders (Telekom) auftrat. Merkwürdigerweise nur bei dieser Domain.

      Denn der Strato support konnte ein Testbild, welches ich zusätzlich hochgeladen hatte, aufrufen. Nur ich und alle Rechner mit diversen Browsern und Handys in meinem Netzwerk konnten bei der Adresse lediglich einen 500 Internal Server Error verzeichnen.

      Wie testet man ob der Fehler daran liegt, dass der Provider es blockiert:

      Einfach mit dem Handy mal aus dem W-LAN ausloggen und die Website mit dem Handyseitigen Internet aufrufen.

      Telekom machte einen Reset der Leitung und alles ging danach einwandfrei.

      P.S.: Eine weitere Website mit anderer Domain aber auf dem selben Server, ebenfalls mit WP Basis konnte zuvor ohne weiteres umziehen und war jederzeit abrufbar.

  68. Hallo,
    danke für diese gute Anleitung! Ich stehe allerdings noch vor dem Duplizieren meiner WP-Seite. bevor irgendetwas schief geht, bräuchte ich allerdings noch Hilfe…

    ich habe 2 Domains bei 2 untersch. Hostingdiensten. Domain 1 ist bereits eine fertige WP-Seite, dort installiere ich dann das Plugin zum duplizieren. kann ich dieses dann -wie oben gut beschrieben- einfach auf per FTP (ich nutze Filezilla) auf den Server der 2. Domain beim anderen Webhoster laden, und habe dann quasi alle Inhalte, WP-Dashboard usw. bei der 2. Domain und kann mich dort ins Dashboard unter http://www.zweite-domain.de/wp-admin einloggen?

    danke im Voraus!

  69. Ich hab eine fertige Seite online und will aber nun eine Seite die Lokal auf meinem Rechner steht ins Web stellen.
    1. Problem: Beim Erstellen des Archives wird schon mal keine Zip-Datei erstellt ( und der Dateiname sehr lang – ist das normal?: 20160424_haderergrafikdesign_571f3ce0d46dc8178160426100312_archive)
    2. Problem: Beim Upload von Installer und Archive in den htdocs-Ordner passierte gar nichts, dann habe ich die Dateien eine Ebene drüber reingestellt bin ich auf meine alte Seite gekommen, die war aber fehlerhaft, die neue erschien gar nicht. Ich bin mit meinem Latein nun am Ende und bitte um Hilfe.

  70. Stephan

    Super Anleitung!!
    Vielen Dank dafür.
    Nachdem ich mit der Umzieherei zweimal Schiffbruch erlitten habe,
    ist mir ein riesen großer Stein vom Herz gefallen, als es auf einmal funktionierte.

  71. Hallo,

    ich habe mal eine doofe Frage: Werden bei dieser Aktion auch die installierten (aktivierten oder vielleicht sogar auch die deaktivierten) Plug-Ins und alle ihre Einstellungen so wie die generellen Einstellungen der WordPress-Installation und die installierten Themes etc mit umgezogen?
    Genauso alle User und die Admin login Informationen (Name/Passwort)?
    D.h. in der neuen Location werden ggf. bereits installierte plugins wieder gelöscht und die fehlenden installiert und dabei gleich alle Einstellungen übernommen?

    Kurz gesagt mir ist noch nicht so ganz klar was da alles passiert im Hintergrund.

    Vielen Dank für eine kurze Klarstellung.

    Beste Grüße
    Sven

  72. ich habe alles laut der Beschreibung gemacht und habe versucht meine Seite vom meinem alten Host Server zu den neuen umzuziehen, aber ich kriege jedes mal eine Fehler Meldung

  73. Thomas Schmiedl

    Sehr geehrte Herr Cremer,
    seit Wochen weigere ich mich den Umzug von der Subdomain auf die Hauptdomain vorzunehmen, da ich Angst vor Problemen habe. Da ich als einfache User vorher über Data Becker einige Vereinsseiten und Seiten von Freunden gehostet habe, steht dies auch noch bevor. Können Sie mir ggf. noch einen Kontakt nennen, der den Umzug gegen Bezahlung durchführt oder bei Problem begleitet. Für eine Antwort bin ich Ihnen vorab bereits sehr dankbar (Mail: Tom4165@freenet.de).

    Vorab schon mal herzlichen Dank für die professionelle Anleitung.

  74. Christian Gall

    Guten Abend,

    ist Ihnen ein Fehler bekannt, dass der Installer (nach Upload von Installer und Archiv) keine Verbindung zum MySQL Server herstellen kann?

    Weder die Verbindung zu einer neuen – noch zu einer bestehenden Datenbank klappt.

    Die Dokumentation hat leider auch nicht weitergeholfen.

    Die PHP Version ist 5.5.50 – das sollte auch passen. Der Provider ist Server4You. Hat hier jemand schlechte Erfahrungen gemacht? Vielen Dank!

    • Hallo Christian. Dann solltest du deine Datenbank-Zugangsdaten prüfen. Oftmals wird bei Hostern (Server4You ist mir leider nicht geläufig) ein anderer MySQL-Server statt „localhost“ genutzt. Frag mal beim Support von Server4You nach wie die genauen Zugangsdaten lauten. Der Fehler liegt (fast) sicher nicht an Duplicator.

  75. Ich habe mich mal nach Alternativen zur manuellen Variante umgesehen. Scheinbar bin ich hier fündig geworden. Ich werde mir das Tool vor meinem Anbieterwechsel genauer anschauen. Vielen Dank.

  76. Matthias Spring

    Topp Anleitung, hat auf Anhieb funktioniert! Neue Version warnt auch vor übergroßen Bildern die größer als 3 MB sind. Häufig das Problem bei run out time oder so. Danke

    Hvs

  77. Martina

    Ich habe ein Problem, welches hier auch schon einmal geschildert und gelöst wurde – nur wurde dieser Schritt nicht gepostet.

    Ich habe mit Xampp eine lokale Version einer Homepage erstellt und will diese nun bei Strato online stellen. Alles hat wie in der Anleitung geklappt. Die Seite wurde fast vollständig (nur das Hintergrundbild fehlte) geladen. Leider komme ich jedoch nicht in den Admin Bereich. Es wird immer ein interner Fehler 500 angezeigt. Ich habe auch schon mehrfach versucht, alles von vorne zu machen und auch mal einen neuen admin anzulegen. Aber nix hilft – nachdem ich die Zugangsdaten eingegeben habe, kommt die Fehlermeldung. Irgendetwas stimmt mit den Zugriffsrechten nicht.

    Was mache ich falsch bzw. wo liegt das Problem?!

    Ich hoffe Sie können mir helfen.

    • Hallo Martina, das ist aus der Ferne schwer zu sagen. Im Haupt-Ordner deiner WordPress-Installation könnte eine Datei namens .htaccess liegen, die das Problem verursacht. Sinn und Zweck einer solchen Datei ist es deinem Server technische Anweisungen zu erteilen. Wenn diese aber fehlerhaft sind oder nicht korrekt übertragen wurden, könnte das schon einen solchen „Fehler 500“ zur Folge haben. Vielleicht mal prüfen und diese Datei mal verschieben (oder entfernen, dann aber ein Backup der Datei auf Seite legen!).

      Eine andere Alternative wäre folgende: WordPress deaktiviert Plugins, deren Ordner-Name via FTP umbenannt wurden. Daher kannst du via FTP auf deine Dateien zugreifen und zum Ordner /wp-content/plugins/ wechseln. Dort nach und nach die Unterordner deiner Plugins umbenennen und immer wieder frisch neu versuchen gehen. Wenn es irgendwann klappt, weißt du welches Plugin Probleme machte (insofern es denn einem Plugin verschuldet war). Nicht vergessen „die anderen“ Plugins wieder zu aktivieren, wenn man einmal wieder im WordPress-Adminbereich angekommen ist.

      Ansonsten wirst du nicht drum herum kommen, technisch tiefer in die Trickkiste zu greifen und ausführlichere Fehler-Logs analysieren zu müssen.

  78. Hallo;

    Klingt ja alles prima – bin als unerfahrener dennoch in zwei Punkten leicht unsicher:

    1) beim neuen Provider eine Datenbank anlegen – ist damit eine reine Datenbank gemeint? oder eine (klappt ja bei jedem inzwischen) „leere“ 1-Klick-WP-Installation?

    2) Wenn man doch z.T. Pfade/Permalinks korrigieren muß (wieso eigentlich? bei Beibehaltung der URL bleiben doch auch die internen Links korrekt; schlimmstenfalls funktionieren sie ein paar Stunden nicht, bis die Domain beim neuen Provider erreichbar ist?) ; ist es dann für weniger umfangreiche Blogs vielleicht doch einfacher, beim neuen eine 1-klick-installation zu machen, dort per FTP alle Inhalts-Ordner (plugins, themes, galleries …) hin zu kopieren und dann mit dem WP-Importer die Seiten zu importieren?

    Innerhalb des alten providers hat das von einer subdomain zur anderen so geklappt (der Blog ließ sich seltsamer weise nicht einfach einer neuen URL zuordnen; das hat die 1&1-Technik konsequent verweigert. Daher mußte ich neu installieren, um die alte schachtel-html-Seite durch fertige WP-Seite zu ersetzen; hatte die WP zuerst in die Subdomain test.meindomain.de installiert, um dran arbeiten zu können)

  79. Hallo Jens.

    1. Mit einer Datenbank ist wirklich eine Datenbank gemeint. Keine „1-Klick-WP-Installation“. Das wäre keine reine Datenbank, sondern eine richtige Installation mit Dateien und Datenbank-Inhalten.

    2. Mit Duplicator muss man keine Pfade korrigieren. Und wenn Pfade ein paar Stunden nicht funktionieren ist das für viele stark frequentierte Live-Seiten auch keine Option. Die von Dir geschilderte Methode ist 100% manuell. Duplicator nimmt einem ja genau diese Arbeit ab. Die Permalinks werden nur in einem allerletzten Schritt in WordPress (sobald man alle Arbeiten beendet hat) neu abgespeichert. Das war’s.

    Beste Grüße

  80. Hallo,
    ich spiele mit den Gedanken meine Website auf einem anderen Hosting anbieter und er einer anderen Domain laufen zu lassen. Funktioniert das auch? Und wenn ja wie sieht es mit dem Thema Dublicate Content aus? Meine Seite soll ja nicht gleich negativ auffallen ;-)

    Freue mich auf Antworten
    LG
    Philipp

  81. Hallo,

    leider bekomme ich die Fehlermeldung

    Parse error: syntax error, unexpected ‚=‘ in /homepages/28/d29498497/htdocs/installer.php on line 597

    wenn ich den Installer aufrufen möchte.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank!

    Beste Grüße,

    Tim

  82. Glückauf! Hallo Gino,

    Deine Anleitung ist großartig! Ich hätte mich den Umzug nicht getraut, wenn ich nicht so eine Top-Vorlage von Dir gehabt hätte.

    Es hat auch soweit mit der Durchführung alles super geklappt. Nachdem es noch Schwierigkeiten gibt, habe ich den Umzug schon das ein oder andere Mal durchgeführt. Doch folgende Fehlermeldung bleibt bestehen:

    define(‚WP_CACHE‘, true);
    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /homepages/38/d313770769/htdocs/wp-config.php:96) in /homepages/38/d313770769/htdocs/wp-includes/pluggable.php on line 1174

    Ich arbeite mit dem Enfold Theme. Da meckert er wegen des Headers. Ich dachte, dass ich den erst mal raus nehme und danach in der neuen Installation wieder einsetze. Doch ich kann mich nicht mehr einloggen. Hast Du vielleicht eine Idee, die mir helfen könnte?

    Mit besten Wünschen

    Kai

    • Hallo Kai, das dürfte nicht an Enfold liegen. Vielleicht kannst du deine wp_config.php mal etwas unter die Lupe nehmen. Eventuell mal „define(‚WP_CACHE‘,true) in false umwandeln um den WordPress-internen Cache zu deaktivieren. Eventuell kann das helfen.

      • Glückauf! Hallo Gino,

        Du bist der Beste! Ganz vielen lieben Dank!

        Da war tatsächlich ein Fehler in der wp-config.php. Das ?> php-Ende Tag war vor die letzte Zeile
        mit define(‚WP_CACHE‘, true); geruscht. Jetzt habe ich es unter die Cache-Zeile gesetzt und diese Fehlermeldung ist weg. Deswegen stand die Zeile auch dort oben, weil es als normaler Text interpretiert wurde. Bin ich vorher nicht drauf gekommen.

        Was Du hier unentgeldlich für einen Support lieferst ist eine ganz große Leistung!

        Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön!

        Mit besten Wünschen

        Kai

        • Hallo Kai, gern geschehen. Ja, leider hätte ich gerne einen 48-Stunden-Tag. Dann könnte man noch deutlich mehr helfen. Ich freue mich über die virtuellen Blumen, doch gibt es in der WordPress-Community hunderttausende andere, die deutlich mehr supporten. Aber gut, steter Tropfen höhlt den Stein. Schönen Abend und weiterhin viel Erfolg! Gino

  83. Ich bin echt total überrascht. POSITIV natürlich. Ich hatte nie gedacht das so einfach und problemlos zu erledigen sei. Vielen Dank für die tolle Beschreibung die wirklich perfekt funktioniert. Herzlichen Dank

  84. Hallo,
    vielen Dank für die Anleitung.
    Da ich das alles zum ersten mal mache stolpere ich gerade, bei dem Punkt „Erstellen einer neuen leeren Datenbank auf Ihrem neuen Webspace“ Was ist damit gemeint? Ich habe WordPress auf meinem Webspace installiert, wie erstelle ich eine Datenbank?. Als Host nutze ich strato. Bitte um Aufklärung, vielen Dank! :)

  85. Wie verhält sich das mit SSL? Meine Seite hat SSL die neue Seite/Webspace auch. Zuerst konnte ich den Installer im neuen Verzeichnis nicht aufrufen. NAch dem ich das SSL WordPressplugin abgestellt habe konnte ich alle Schritte des Dublicators bis zum Ende machen. Einzig, dass ich die Seite und die Save Permalinks etc. nicht aufrufen kann.

    • Hallo MS, du kannst bei „Step 1“ ja den Zugang zur Datenbank notieren. Hier findest du einen etwas verborgenen Link „Advanced Options“. Darauf einfach klicken, um die erweiterten Optionen aufzurufen. Hier kannst du nun ein Häkchen setzen bei „Enforce SSL“. Vielleicht hilft das, getestet habe ich es allerdings nicht. Prinzipiell sollte es Duplicator ja egal sein welches Protokoll genutzt wird. Ist aber von Fall zu Fall zu betrachten.

  86. die Installer.php datei wir bei mir immer als eine art symbolcrypto text ausgegeben. somit ist eine migration nicht möglich. PHP Versionen etc alles geprüft.

  87. beim zmtzg localtalk aus server klappt alles bis zuletzt folgende Fwhlerneldung kommt
    Die Fehlermeldung bedeutet, dass die Datei: random.php in dem Verzeichnis: /www/wp-includes/random_compat/ fehlt, respektive nicht existiert.

    anscheinend fehlen standarddateien die bei einer wordpress installation erstellt werden.
    was kann ich tun?
    ginge folgendes szenario:
    alle daten per ftp entfernen
    wordpress neu installieren auf dem server
    dann die installation mit dem installiert machen?
    geht das?

    • Hallo Roge, du kannst den Ordner /wp-includes/ einer frischen neuen Installation nehmen und in deiner ALTEN (Ursprungs)-Installation ersetzen. Danach kannst du das Duplicator Archiv erstellen. Entsprechend sollten dann die fehlenden Dateien und Ordner Teil des Archives sein, schließlich hast du sie ja vor Generierung des Archives rein kopiert bzw. den Ordner /wp-includes/ gänzlich ersetzt.
      Anders ausgedrückt, würde ich folgendermaßen an deiner Stelle vorgehen:
      1. Backup erstellen
      2. WordPress vollständig aktualisieren
      3. WordPress als ZIP-Datei von wordpress.org runterladen, entpacken und den Ordner /wp-includes/ deiner Installation mit dem frischen Ordner aus der ZIP-Datei ersetzen.
      4. Das Archiv via Duplicator erstellen und der weiteren Anleitung folgen (Archiv + Installer liegt ja dann auch vor).

      Viele Grüße, Gino

      • Hallo Gino, unterdessen habe ich auf den Duplicator Pro gesetzt und damit laufen die Umzüge dann feherlos. Zuerst. Bis zum ersten Update der Pugins oder Word Press selber.
        Ein wohl alt Bekanntes Problem taucht dann auf.
        Download fehlgeschlagen.: Das Zielverzeichnis für das Datei-Streaming existiert nicht oder ist nicht beschreibbar.

        Wie kann man das lösen?

        • Hallo Roge, prüf mal nach ob das „tmp“-Verzeichnis auf der Hauptebene des WordPress-Systems vorhanden ist. Falls nicht: Einfach anlegen und dem WordPress System Schreibrechte darauf gewähren. Das hat also nichts mit Duplicator zu tun. Viele Grüße!

    • Gar kein Thema. Das funktioniert. Im Prinzip ist es Duplicator ja egal was Alt und was Neu ist. Anders ausgedrückt: Ob man nun ausgehend von einer Installation in einem Unterordner das Archiv erstellt und anschließend Archiv und Installer in einen anderen Ordner verschiebt und ausführt oder vollständig den Server wechselt. Duplicator „juckt“ das nicht. Er entpackt anhand des ausgeführten Installers das Archiv und legt los :-) Viele Grüße

  88. WP_Dummy

    hmm.. leider wurde nur ein leerer kommentar von mir gepostet… ich versuchs nochmal:
    klappt das plug in auch wenn meine seite schon am webserver liegt, jedoch in einem unterverzeichnis? wenn nicht, gäbe es auch eine lösung dafür, die unkompliziert und für einen WP dummy wie mich machbar ist?

  89. Hi, Gino…
    habe es gerade versucht und bekomme leider folgende Fehlermeldung:

    Step 1: Deploy Files & Database
    Please try again an issue has occurred.

    server code: 0
    status: error
    response: undefined

    mit dem Angebot „Try again“. Dann kommt aber eine Meldung (logischer Weise):

    INSTALL ERROR!
    A wp-config.php already exists in this location…

    Eine Ahnung, womit das zusammenhängen könnte? Also die erste Fehlermeldung?

    Gruß, Thomas

    • Theoretisch vielleicht. Die kostenpflichtige Pro-Version scheint auch mehr in die Richtung zu gehen. Vollwertige Backup-Tools erlauben aber eine bessere zeitliche Steuerung und erlauben zudem so genannte inkrementelle Backups. Auf Deutsch: Wenn sich eine Kleinigkeit ändert, muss nicht das gesamte Paket neu gesichert werden. Sondern nur die Teile, die sich wirklich verändert haben. Wenn ein Toll solche Backups nicht erlaubt, ist selbst ein großzügig bemessener Cloud-Speicher ruckzuck voll.

  90. ich bekomme nach Starten
    PHP-Unterstützung Pass
    Erforderliche Pfade Fail
    Fail [/www/htdocs/w00XXXXX0/wp-snapshots]
    Fail [/www/htdocs/w0XXXXXX0/wp-snapshots/tmp]

    Wenn Duplicator nicht ausreichend Rechte hat, musst du die obigen Pfade manuell anlegen. Der Root-WordPress-Pfad [/www/htdocs/w00XXXX0/] kann momentan von PHP nicht beschrieben werden.

    Was genau muss ich tun

    • Hallo Flo, im Prinzip steht die genaue Erklärung in der Fehlermeldung. Das Plugin hat zu wenig Zugriffsrechte (bzw. kein Recht die Ordner selber anzulegen – daher wirst du über diese Meldung gebeten das selber in die Hand zu nehmen). Via FTP musst du dann auf dein Dateisystem zugreifen und den Ordner /wp-snapshots/ und den Unterordner /wp-snapshots/tmp selber erstellen. Alternativ – insofern möglich – dem Haupt-Ordner /htdocs/ die Zugriffsrechte 755 zuweisen. Dann kann WordPress auch in das Haupt-Verzeichnis schreiben. Möglicherweise hast du ein „Out Of The Box“ WordPress von deinem Hoster. Dann ist es mitunter schwierig die Zugriffsrechte des Hauptordners zu verändern. Dann musst du dich mit deinem Hoster in Verbindung setzen, ihm diese Fehlermeldung senden und ihn bitten die Rechte entsprechend anzupassen.

      Mehr zum Thema Zugriffsrechte: http://wp-guru.net/datei-und-ordnerberechtigungen-fuer-wordpress-korrekt-setzen/

  91. Danke für Deine Antwort – leider komme ich jedoch noch nicht weiter.
    Grundsätzlich kann ich Zugriffsrechte vergeben und Verzeichnisse manuell anlegen.
    Ich habe die Verzeichnisse im Hauptordner (also dem, in dem auch z.B. der Ordner „wp-Admin“ und „wp-content“ liegt, angelegt, und diesem Ordner dann alle Zugriffsmöglichkeiten (755 und auch 777 ausprobiert) gegeben.
    Die Fehlermeldung bleibt die gleiche.
    Was habe ich evt. falsch gemacht?
    Meint www den Hauptordner, oder muss ich ein Verzeichnis mit Namen www anlegen?
    Muss ich der gesamten Domain die Zugriffsrechte erweitern. Falls ja, in Feilezilla unter „Besitzer-Berechtigungne“ Gruppenberechtigungen“ und „öffentliche Berechtigungen“?
    Hatte letztens schon mal Hacker in der Seite und möchte etwas vorsichtig sein.

  92. Hallo,

    habe den duplicator benutzt und war sehr froh darüber das es so einfach geklapt hat. aber leider zu früh gefreut. die frontendseite wird ganz normal angezeigt aber admin seite wird leider nicht richtig angezeigt. ich sehe nur den quelltext wenn ich wp-admin aufrufe. was mache ich da falsch? :-/

    http://www.driveblack.de/transfers/
    http://www.driveblack.de/transfers/wp-admin

    ihr könnt euch gerne ein bild davon machen. wäre auf jede hilfe dankbar.

    • Hallo Bebetto, über folgende URL komm ich dran: http://www.driveblack.de/wp-login.php – Allerdings solltest du mal prüfen ob im Ordner /wp-admin/ korrekt PHP ausgeführt wird (das kann man so von außen leider nicht sehen). PHP-Code wird immer dann als „Reintext“ ausgegeben, wenn der Code nicht korrekt als PHP erkannt und entsprechend „geparst“ wird. Geht dann so gesehen als Text durch und wird entsprechend angezeigt. Das ist vorallen Dingen dann kritisch wenn im PHP-Quellcode sensible Daten notiert sind (was hier natürlich nicht der Fall ist).

      • hi gino. danker erstmal für die antwort. ich habe auf dem server 2 wordpress seiten installiert. die adresse die du ohne „../transfer“ gesendet hast die funktioniert problemlos. die hatte ich auch ohne duplicator installiert. also da gibt es keine probleme. nur die url mit „../transfer“ die funktioniert leider nicht. du müsstest auf die adresse http://www.driveblack.de/transfers/wp-admin drauf. wenn ich die adresse öffne kommt leider nur der quelltext angezeigt. hoffe du kannst mir helfen. liebe grüsse.

  93. Hallo und guten Tag…
    kann ich auf diesem Wege eigentlich auch den Namen der Domain anpassen? Will sagen, kann ich irgendwo eingeben, dass die alte Domain morgenlaeufer.de und die neue Domain morgenlaeufer.blog heisst?

    Gruß
    Michael

  94. Hallo Gino,
    vielen Dank für die ausführliche Annleitung
    Der Umzug von der de-Domain auf http://www.selbsthilfe-alkoholproblem.com hat ohne Probleme (freu, freu, freu) geklappt. Obwohl die Seite recht viele Plugins und interne Links enthält.
    Besonders gut gefällt mir die Kombination aus Professionalität + verständlicher Schreibstil + Anmerkungen zur Gelassenheit. Gerade für Anfänger mit weichen Knien ist diese Kombination pures Gold.
    Mit Dank und besten Grüße, Kris

  95. Hallo, ich hab Duplicator installiert und hab nach Erstellung des Archivs den Installer Button geklickt. Darauf erscheint folgende Fehlermeldung: Internal Server Error „The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request. Your administrator may not have enabled CGI access for this directory.“ Die zu übersiedelnde Wp-Seite liegt beim Hoster world4you.com in einem Unterverzeichnis. Kann das eventuell ein Rechte-Problem sein …?
    Danke für Eure Hilfe und LG, ines

    • Hallo Ines und Gino

      Ich habe eben so ziemlich das gleiche Problem. Wenn ich den Installer herunterladen moechte, erscheint folgende Fehlermeldung: „The server encountered an internal error and was unable to complete your request. Either the server is overloaded or there was an error in a CGI script.“ Woran koennte das liegen, resp was kann ich tun um dies zu beheben? Vielen Dank fuer die Hilfe.

      Und uebrigens, danke fuer diese super Anleitung. Ist sehr klar und uebersichtlich geschrieben. Einfach schade, dass ich am Schluss nicht weiterkomme. Aber hoffentlich laesst sich dies einfach loesen.

      Danke und viele Gruesse Martin

  96. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Grasflecken

  97. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Ketchupflecken

  98. Hallo,
    tolle Beschreibung. Ich bin seinerzeit über Dein Buch (kann ich sehr empfehlen) auf diese Seite und dann u. a. auch auf diesen Artikel gestoßen. Seitdem setze ich Duplicator, übrigens mittlerweile in der kostenpflichtigen Version ein. Ich habe gerade heute noch mal eine Webseite damit dupliziert. War ruckzuck erledigt.
    Danke und weiter so.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    • Hallo Philipp, dazu musst du deinen Hoster fragen. Beliebte „Massenhoster“ wie 1&1 oder Strato stellen Ihren Kunden oftmals eine Oberfläche zur Verfügung (C-Panel, Plask, o.ä.) um neue Datenbanken anzulegen. Der schnellste Weg zu einer neuen Datenbank führt also über eine solche Oberfläche. Für weitere Informationen musst du aber deinen Hoster kontaktieren. LG

  99. Hi,
    Danke für den Beitrag, ich habe jedoch ein Problem, wenn ich die installer.php mit phpmyadmin uploade kommt diese Fehlermeldung, was soll ich tun?

    Fehler

    Statische Analyse:

    16 Fehler wurden während der Analyse gefunden.

    Unerwartetes Zeichen. (near „?“ at position 1)
    Unerwartetes Zeichen. (near „{“ at position 39)
    Unerwartetes Zeichen. (near „$“ at position 193)
    Unerwartetes Zeichen. (near „[“ at position 198)
    Unerwartetes Zeichen. (near „]“ at position 204)
    Unerwartetes Zeichen. (near „$“ at position 216)
    Unerwartetes Zeichen. (near „[“ at position 221)
    Unerwartetes Zeichen. (near „]“ at position 228)
    Unerwartetes Zeichen. (near „{“ at position 232)
    Unerwartetes Zeichen. (near „$“ at position 627)
    Unerwartetes Zeichen. (near „$“ at position 675)
    Unerwartetes Zeichen. (near „[“ at position 680)
    Unerwartetes Zeichen. (near „]“ at position 687)
    Unerwarteter Statement-Anfang. (near „?“ at position 1)
    Unerwarteter Statement-Anfang. (near „php“ at position 2)
    Unerkannte Statement-Typ. (near „if“ at position 8)

    SQL-Befehl:

    <?php if (file_exists('dtoken.php')) { //This is most likely inside the snapshot folder. //DOWNLOAD ONLY: (Only enable download from within the snapshot directory) if (isset($_GET['get']) && isset($_GET['file'])) { //Clean the input, strip out anything not alpha-numeric or "_.", so restricts //only downloading files in same folder, and removes risk of allowing directory //separators in other charsets (vulnerability in older IIS servers), also //strips out anything that might cause it to use an alternate stream since //that would require :// near the front. $filename = preg_replace('/[^a-zA-Z0-9_.]*/','',$_GET['file'])

    MySQL meldet: Dokumentation
    #1064 – Fehler in der SQL-Syntax. Bitte die korrekte Syntax im Handbuch nachschlagen bei '<?php

    if (file_exists('dtoken.php')) {
    //This is most likely inside the sn' in Zeile 1
    [ Zurück ]

    • Hallo Daniel, du benötigst keinen PhpMyAdmin. Und vorallen Dingen kannst du keine installer.php via PhpMyAdmin in die Datenbank laden. Wozu auch? Es reicht sowohl die installer.php als auch die ZIP Datei hochzuladen (via FTP) und die installer.php über deinen Browser auszuführen. Viele Grüße

  100. Ich erhalte folgende Fehlermeldung:

    Root Directory Fail

    Path: /www/htdocs/wXXXXXXX/paXXXX.eu
    [Fail] Is Writable by PHP
    [Pass] Contains only one zip file
    Result = PaXXXX_58aa5e4f37ebb5286170220041111_archive.zip
    Note: Manual extraction still requires the archive.zip file

    Was muss ich tun um den Fehler zu beheben ? Danke im Voraus !

  101. Und jetzt komme ich. ;-)

    Bisher habe ich immer online an WordPress-Seiten gebastelt und wollte es nun mal »professionell« angehen.
    Nun möchte ich also die lokale Version online stellen.

    Eine WordPressinstallation ist bereits online aktiv.
    Datenbankname und Zugangsdaten liegen also vor.

    Installer und Archive sind lokal wunderbar einfach erstellt worden.
    Per FTP dann ins WordPress-Verzeichnis geschoben.
    Installer ausgeführt.

    1. Schritt Deploy, Requirements: pass, alles auf grün
    Bestehende Zugangsdaten, Datenbank eingegeben.

    Testconnection ergibt dann:
    Host: Fail
    Database: Fail
    Version: This Server: [no connection] — Package Server: [10.1.19]

    Ich hatte die Anleitung so verstanden, daß man normalerweise kein WordPress installiert haben sollte und eine ganz neue Datenbank anlegen soll,
    weil ansonsten alles überschrieben wird. Da ja in der vorinstallierten WordPress-Version noch keine Veränderungen vorgenommen worden sind, hatte ich blauäugig gedacht, der Installer kann gern drüber installieren.

    Muß ich nun zwingend die vorinstallierte Version desinstallieren und tatsächlich unbedingt eine neue Datenbank anlegen?

    Oder sagt die o.g. Fehlermeldung noch etwas völlig anderes aus?

    Besten Dank für die Geduld und ansonsten noch Daumen hoch für die tolle Anleitung!
    Gruß

    • Hallo Pablo. Du brauchst in der Tat keine laufende WordPress-Installation. Eine leere neue Datenbank sollte vorhanden sein (inklusive der entsprechenden Zugangsdaten).
      Deine Fehlermeldung sagt, dass die Verbindung zur Datenbank nicht funktioniert. Prüfe nach ob die Datenbank-Zugangsdaten korrekt sind. Diese erhälst du von deinem Hoster.

      Um also auf deine finale Frage zu antworten: Ja, dein WordPress auf dem neuen Server muss nicht sein bzw. muss weg. Entsprechend also alle Dateien via FTP löschen und auch die Datenbank leeren. Wenn die Datenbank dann leer ist, kannst du diese ja gerne benutzen (nur brauchst du eben nichts im Vorfeld aufzuspielen, das regelt Duplicator für dich). Viele Grüße, Gino

  102. Vielen Dank für diesen Tipp. Wird in absehbarer Zeit ein Thema für mich, da ich zur Zeit eine Website teste, die wir später unter einer neuen Domain aufschalten möchten, für deren Namen wir uns noch nicht entscheiden konnten:-) Ich bin aber eher Amateur, was Websites, wordpress und co. anbelangt. Deshalb vielleicht eine dummer Frage. Wie ist das mit den Plugins, Themes und Addons, für welche ich bezahlt und nur eine Lizenz habe? Muss ich da beider Migration irgend etwas Spezielles beachten oder läuft das auch alles automatisch?

  103. Hallo Gino,
    vielen Dank für die gute Anleitung und Informationen
    Ich habe mir mit Duplicator ein Archiv mit Installer erstellt und auf meinen Webspace übertragen.
    Hat alles prima geklappt. Dann habe ich den Installer gestartet. Der arbeitet auch eine ganze Zeit und bricht dann
    mit der folgenden Meldung ab:
    server code: 200
    status: ok
    response:
    INSTALL ERROR
    A wp.-config.php already exists in this location
    die datei soll ich löschen und Try Again

    Das habe ich mehrfach gemacht, aber immer wieder die gleiche Schleife.
    Was kann ich jetzt noch machen?

    Viele Grüße
    Herbert

  104. Hallo lieber Gino,

    vielen Dank für die wirklich verständlich gestaltete Step-by-Step-Anleitung. Bei mir hat alles super geklappt und ging auch superschnell.

    Komischerweise – als ich mich zum ersten Mal ins Backend einloggen wollte – kam das „5-Minuten-Installations“-Fenster von WordPress und danach hatte ich eine leere WordPress-Seite vor mir liegen…

    Per FTP kann ich sehen, dass alle Inhalte korrekt vorhanden sind. Auch die Eingaben in der wp-config sind richtig und die Datenbank bei 1&1 ist ebenfalls korrekt befüllt worden… ich kann mir nicht erklären wo der Fehler liegt.

    Im Backend sieht die Seite komplett leer (bzw. neu) aus (keine Seiten/Beiträge/Bilder etc.). Komischerweise sind aber alle Plugins da, die da sein sollten….
    Im Frontend zeigt sich nur die 1&1-Default-Seite…

    Ich bin ratlos! Hast du eine Idee was falsch gelaufen ist bzw. was ich tun kann?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    von Melanie

    • Hallo Melanie, es ist möglich, dass deine Datei wp-config.php aufgrund von mangelnden Zugriffsrechten nicht eingelesen werden kann. Wenn WordPress kein Recht hat auf diese Datei zuzugreifen, versucht er eine neue anzulegen bzw. den Installations-Prozess neu aufzunehmen. Das ist natürlich soweit eine Theorie, da ich sehr wenig Einsicht habe. Ich würde Dir empfehlen die Zugriffsrechte für die Dateien und das Hauptverzeichnis (meist /httpdocs/ oder /htpdocs/) zu prüfen. LG, Gino

  105. Hallo, ich möchte euch mal eine schönen Dank übermitteln, habe unsere lokal erstellte Vereinsseite nach eurer Anleitung hochgeladen und es hat ohne Probleme geklappt. Super Anleitung, vielen Dank dafür.

  106. Minispringmausi

    Diese Sache hat ganz super funktioniert. Danke für alle Hilfe. Aber ich sehe es leider so, weil mir der ordentlich funktionierende Ecommerce sehr wichtig ist:

    Schade das es so eine klare Sache nicht für den elenden verbugten Prestashop gibt, denn der ist leider immer noch viel besser als das Shopmodul WooCommerce. Jedenfalls habe ich noch keinen überzeugenden WooCommerce gesehen, der den Preistashop um ein vieles überbietet. Oder bin ich 3.2017 voll im Irrtum?

    Ich würde 1000 x lieber den WooCommerce zum Einsatz bringen wollen, als den verfuschten Prestashop 1.7, weil schon die Version 1.6 eine ganz schlechte Erfahrung war. Aber der Prestashop weder noch WooCommerce wird es jemals schaffen ein Stern am Webshop-Himmel zu werden.

    Ich frag mich deswegen, was man noch mit WordPress anfangen soll, wenn nichts wirklich zusammen passt oder nichts wirklich überzeugt?

  107. Hi,
    ich habe gerade mal wieder Duplicator benutzt um eine Seite von meiner lokalen MAMP Umgebung auf einen Start Server umzuziehen. Beim Entdecken erhalte ich eine Fehlermeldung das die Datenbank nicht geöffnet werden kann und das liegt vermutlich daran das Suhosin auf disabled steht. Was ich soweit rausfinden konnte.

    Hat jemand ne Idee wie ich das aktivieren kann? Bzw. das Problem gelöst bekomme? Bislang ging der Umzug von Mamp auch zu Start immer problemlos.

  108. Hallo Gino, schöner Artikel!
    Kann ich mit diesem Plugin auch meine Website klonen und den Klon dann einfach anpassen (alle Artikel löschen, neue Domain auf den Klon verlinken etc.), sodass ich einfach eine zweite Website mit eigenem Content habe?

    Ich möchte nämlich eine zweite Website erstellen, die vom Aufbau mit der ersten identisch ist, aber natürlich eigenen Content bekommt.
    Ist das mit Dublicator möglich und muss ich dabei auf etwas wichtiges achten?

    Danke und LG aus dem 8. Wiener Bezirk :)

    • Hallo Paul, klar! Du kannst via Duplicator ja die Website klonen und anschließend nach eigenem Gusto anpassen. Daher musst du eigentlich nicht auf irgendetwas achten. Du machst einen Klon der Website, anschließend schmeisst du in der duplizierten „neuen“ Installation alle Inhalte raus, die du nicht mehr drin haben möchtest. Viele Grüße nach Wien, der besten Stadt der Welt!

  109. Vielen Dank für die klasse Anleitung! Leider ist bei mir ein Problem im PHP Setup aufgetreten, so dass ein Abbruch erfolgt ist. Da ich kein WP Profi bin, weiß ich nicht, wie ich es löse und verstehe auch nicht die Anleitung – “ Open Base Dir: ‚//customers/7/c/8/galabau.ws//httpd.www://customers/7/c/8/galabau.ws//httpd.private://customers/7/c/8/galabau.ws//tmp:/customers/galabau.ws/galabau.ws:/var/www/diagnostics:/usr/share/php‘
    Es können Probleme auftreten, wenn [open_basedir] aktiviert ist. Kontaktiere deinen Serveradministrator, um diese Einstellung in der php.ini Datei zu deaktivieren, falls du Probleme mit der Paketerstellung hast. [Details]“ – Gibt es hierfür eine leicht nachvollziehbare Einstellung auf Deutsch?

  110. Winterwoods

    Vielen Dank für diese wunderbar einfach beschriebene Anleitung! Noch eine Frage hätte ich aber: Kann man nach Download des fertigen Installers und des ZIP-Archivs alle vorhandenen Dateien im Ordner snapshot wieder löschen, um so Webspace zu minimieren? Bei mir sind, nach Anlegen eines Backups ganze 9 Dateien darin, neben Installer und Zip auch noch eine .htaccess, eine .SQL-Datei, eine .json-Datei, robots.txt usw. Brauch ich die alle noch!? – Lieber Gruß!

  111. Erstmal vielen Dank für die Anleitung. Hat soweit alles gut geklappt. Allerdings sind die Bilder und Photos nicht übertragen worden. Was ist da schief gelaufen? Gibt es eine Lösung dazu? Besten und viele Grüsse

  112. Hallo Gino
    Vielen Dank für dein tolles Tutorial!
    Leider klappt das ganze bei mir nur ( ich möchte die Seite für Test Zwecke Lokal duplizieren) bis zu dem Punkt an den Duplikator entpacken soll bzw. das Passwort und Benutzername für die archiv Datei abgefragt werden. Mit ist schleierhaft welches Passwort hier gemeint ist ich habe schon alles mögliche probiert. Ich kannn mich auch nicht erinnern jemals bei duplicatof ein Passwort angelegt zu haben.
    Hoffentlich kannst du mir weiterhelfen ich bin Nähe an der Verzweiflung.

    Fake dir schon einmal
    Sonnige Grüße
    Jochen

  113. Hallo Gino
    Vielen dDank für dein tolles Tutorial!
    Leider klappt das ganze bei mir nur ( ich möchte die Seite für Test Zwecke Lokal duplizieren) bis zu dem Punkt an den Duplikator entpacken soll bzw. das Passwort und Benutzername für die archiv Datei abgefragt werden. Mit ist schleierhaft welches Passwort hier gemeint ist ich habe schon alles mögliche probiert. Ich kannn mich auch nicht erinnern jemals bei duplicatof ein Passwort angelegt zu haben.
    Hoffentlich kannst du mir weiterhelfen ich bin Nähe an der Verzweiflung.

    Fake dir schon einmal
    Sonnige Grüße
    Jochen

    • Hallo Jochen, das ist mir ebenfalls neu. Besteht Duplicator denn alle Tests? Bzw. Wird Punkto ZIP nicht Berits vorab gemeckert? Ich kann mir nur vorstellen, dass sich die Aufforderung Benutzername und Kennwort einzugeben, nicht auf das ZIP Archiv. Sollte ein ZIP Archiv mit Kennwort gesichert sein, gibt es dennoch keinen Benutzernamen. Ich vermute vorsichtig, dass auf serverseitig etwas krumm ist und die Aufforderung Benutzername und Kennwort einzugeben eher von deinem Server „ausgespuckt“ wird – unabhängig von deinem ZIP-Archiv. Ist aber nur eine Vermutung.

  114. Hallo,
    ich habe übrigens neulich doch mal ein Problem mit dem Duplicator gehabt.
    Dann habe ich eine Sicherung über UpdraftPlus erstellt und damit hat es wunderbar funktioniert. Seitdem ist UpdraftPlus für mich eher die erste Wahl.
    Man muss zwar zuerst WordPress installieren (was aber in der Regel unproblematisch ist), hat aber den großen Vorteil, dass das Archiv damit wesentlich kleiner ist und damit das Hochladen der Dateien auf den Webspace per FTP wesentlich flotter funktioniert.

  115. Erst mal vielen Dank für die Anleitung. Ich möchte jedoch gerne nicht zu einem anderen Server umziehen, sondern zu einem anderen Domainnamen. Geht das mit diesem Plugin auch? Danke und viele Grüße!

  116. Hallo! Ich versuche schon seit mehreren Tagen mit Dublicator meine Website zu übersiedeln – beim Installieren (www.domain.at/installer.php) auf dem neuen Server kommt es immer zu einer Fehlmeldung im ersten Schritt: PHP BaseDir: Open BaseDir: Enabled

    If open_basedir is enabled and your having issues getting your site to install properly; please work with your host and follow these steps to prevent issues:

    Disable the open_basedir setting in the php.ini file
    If the host will not disable, then add the path below to the open_basedir setting in the php.ini
    „/data/web/e70986/html/web“
    Save the settings and restart the web server

    Note: This warning will still show if you choose option #2 and open_basedir is enabled, but should allow the installer to run properly. Please work with your hosting provider or server administrator to set this up correctly.

    Ich kann alle Schritte ausführen, aber die Seite wird am Ende nicht gefunden – Oops! That page can’t be found. – Menü oben wird aber angezeigt, aber Inhalt nicht.
    Liegt es an dieser Fehlmeldung? php.ini sehe ich erst dann, wenn die Installation abgeschloßen wurde – da verstehe ich leider nicht was ich ändern kann/soll?! Wäre für eine Hilfe sehr dankbar!!! Liebe Grüße…

  117. Claudio

    Hallo
    Vielleicht kannst du mir mit einem Tipp weiterhelfen. Ich habe meinen Blog auf eine neue Adresse umgestellt. Hat soweit alles funktioniert, Blog läuft unter neuer Adresse, ich kann jetzt jedoch keine Aktualisierungen von WordPress oder Plugins vornehmen. Der Blog ist immer noch im gleichen Verzeichnis auf dem Server abgelegt, wie gesagt, lediglich die Adresse geändert.

    Serververzeichnis: /html/domain4/WordPress
    Subdomain Hosting eingerichtet: meinblog.blog/domain4/WordPress
    WordPress Einstellungen: URL: meinblog.blog, Webseite: meinblog.blog

    Ich erhalte folgende Fehlermeldung, wenn ich WordPress aktualisieren will:
    WordPress aktualisieren
    Herunterladen der Aktualisierung von https://downloads.wordpress.org/release/de_DE/wordpress-4.7.5.zip

    Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/tmp//wordpress-4.7.5-uBkg8u.tmp) is not within the allowed path(s): (/home/www/web381/html/:/home/www/web381/phptmp/:/home/www/web381/files/:/home/www/web381/atd/) in /home/www/web381/html/domain4/WordPress/wp-includes/functions.php on line 2096

    Warning: is_writable() [function.is-writable]: open_basedir restriction in effect. File(/tmp/) is not within the allowed path(s): (/home/www/web381/html/:/home/www/web381/phptmp/:/home/www/web381/files/:/home/www/web381/atd/) in /home/www/web381/html/domain4/WordPress/wp-admin/includes/file.php on line 191

    Warning: unlink() [function.unlink]: SAFE MODE Restriction in effect. The script whose uid is 1859 is not allowed to access /tmp owned by uid 0 in /home/www/web381/html/domain4/WordPress/wp-admin/includes/file.php on line 506

    Download fehlgeschlagen.: Das Zielverzeichnis für das Datei-Streaming existiert nicht oder ist nicht beschreibbar.
    Die Installation ging schief

    Vielen Dank und Grüsse
    Claudio

  118. Herzlichen dank für die Anleitung. Hat auf Anhieb geklappt :-)
    Ich kann das PlugIn allen nur empfehlen die z.B. eine Testseite habe (wie ich) und ab und zu mal eine neue Kopie der Produktiven Webseite haben wollen.

    • Hallo,
      steht schon oben im Text:
      „Übertragen Sie nun via FTP sowohl das Archiv (das ist eine ZIP-Datei) und die Datei installer.php, die Sie beide vorhin generiert haben. Übertragen Sie beide Dateien in Ihren „Stammordner“ (meist ist das /httpdocs/ oder /htdocs/).
      Sobald der Upload abgeschlossen ist, können Sie über Ihren Web-Browser den Installer aufrufen: http://www.neueseite.com/installer.php (ersetzen Sie an dieser Stelle natürlich ihreseite.com durch Ihre eigene Internetadresse). Achten Sie allerdings unbedingt darauf, dass der Upload integral beendet ist. Fehlen Teile kann es zu Fehlern kommen!“
      Wordpress ist dafür nicht notwendig. Also, die genannten Dateien auf den Server hochladen und los gehts …

    • Hast Du auch zuerst die SQL-Datenbank angelegt ? – s.o.:
      „Insofern Sie es noch nicht getan haben, müssen Sie nun auf Ihrem neuen Webspace eine neue leere Datenbank erstellen. Das ist die einzige Voraussetzung, damit Duplicator alle Datenbank-Inhalte tatsächlich aufspielen kann. Ohne Datenbank geht nichts. Beachten Sie allerdings: Die Datenbank sollte leer sein “
      Viel Erfolg

  119. Ich möchte die gleiche Webseite in zwei verschiedene Ordner auf dem gleichen Server legen – einer ‚en‘ für englische Übersetzung und einer ‚de‘ für die deutsche Seite und für die englische Seite eine neue Datenbank anlegen. Dann müsste ich bei der en-Seite nur den Text austauschen und eine Eingangsseite mit Sprachwahlmöglichkeit anbieten. Wäre das mit Duplicator möglich?

    • Hallo Phil, wenn der Installer aufgerufen wird, wird was mit der Datei wp-config.php nicht stimmen. Diese befindet sich im Wurzel erzeichnis deiner WordPress-Website. Prüfe mal nach ob diese auch vorhanden ist. Meist ruft WordPress den Installer auf, wenn er diese Datei nicht finden kann.

      Prüfe auch mal nach ob auch alle Tests vorab ausnahmslos bestanden werden. Zu guter letzt: Auch wenn Duplicator alles prima dupliziert hat, kann es auf dem „neuen Server“ natürlich noch Probleme geben (Zugang Datenbank, Zugriffsrechte, usw.).

      • Ich konnte das Problem nach Analyse der Logs Files, durch Recherche und Probieren selbst lösen. Ursache war vermutlich eine viel zu alte SQL-Version auf dem Ziel-System. Nach Telefonat mit dem Support von 1&1 hieß es, dass sie mir keine Neuere zur Verfügung stellten könnten. Eine manuelle Änderung der Kollation der DB/ Tabellen von utf8mb4 auf uft8 bzw. utf8-general-ci hat in meinem Fall nicht geklappt. Weitere Recherchen brachten mich zu der Archiv-Einstellung MySqlDump, die standardmäßig bei mir nicht aktiviert war. Nachdem ich dieses Archiv ins Web gebeamt habe, lief alles wie am Schnürchen.

        • Ich habe ein ähnliches Problem; habe die Webseite mit Duplicator vom Server auf den PC heruntergeladen und auf localhost (xampp) eingespielt, hat wunderbar funktioniert; wenn ich die leicht geänderte Webseite dann wieder auf den Server bei 1&1 mit Duplicator hochlade, kommen ich mit wp-login.php oder wp-admin.php in die Installationsroutine von WP und übertragen Inhalte sind überhaupt nicht vorhanden.
          Eine Idee?

  120. Hi,
    wie ist es denn wenn ich mit eine Lizenz für ein kostenpflichtiges Template gekauft habe und dieses auf eine Neue Domain umziehen möchte?
    Ist dies einfach möglich oder muss ich mir für die neue Domain eine neue Lizenz kaufen?

    • Hallo Jo, das ist eher eine lizenzrechtliche Frage. In der Regel gilt eine Theme-Lizenz für eine Website. Zieht man um und ändert die Domain, kann man meist im Login-Bereich des Theme-Herstellers die verknüpfte Domain anpassen. Das ist aber natürlich individuell zu sehen, von Theme zu Theme unterschiedlich technisch und rechtlich gehandhabt und schlussendlich dann auch eher keine Frage in Bezug auf Duplicator

  121. Kristina

    Ich bekomme diese Fehlermeldung beim Installieren der Datenbank. Was ist das Problem?

    INSTALL ERROR!
    Unable to read the database.sql file from the archive. Please check these items:
    1. Validate permissions and/or group-owner rights on these items:
    – File: database.sql
    – Directory: [/www/htdocs/w016637e]
    see: https://snapcreek.com/duplicator/docs/faqs-tech#faq-trouble-055-q
    2. Validate the database.sql file exists and is in the root of the archive.zip file
    see: https://snapcreek.com/duplicator/docs/faqs-tech#faq-installer-020-q

    • Hallo Kristina, an sich ist die Fehlermeldung recht deutlich: Duplicator hat zu wenig Zugriffsrechte, um die Datei database.sql zu verarbeiten. Prüfe also mal nach ob die Datei wirklich existiert in deinem WordPress-Stammverzeichnis. Stelle auch sicher, dass wirklich nur die installer.php und die archive.zip in dem Verzeichnis liegen.

  122. Halli,
    bin am verzweifeln….

    bin bei: Step 2 of 4: Install Database
    ich weiß ßnicht, was ich bei HOST und Port eingeben muss.

    Bin bei Strato, und will die WP-Seite kopieren, um dort eineige Sachen auszuprobieren, und damit die „alte Seite“ so bleibt.
    Neue Datenbank ist angelegt, auch die Zip Datei hab ich erfolgreich erstellt und schon hochgeladen…

    Wo bekomme ich nun die HOST und den PORT her??

    Grüße und vielen Dank schoneinmal.

    Benji

Hinterlasse eine Antwort