Frisch notiert!
Die neusten Artikel aus unserem Blog.

.htaccess Schnippsel: https erzwingen

von Adrian Lambertz / Zuletzt aktualisiert am 25/08/2016 / Netzwelt / Server & Technik / Wordpress / 11
Ihr habt eure Website gerade auf HTTPS umgestellt und möchtet, dass alle Anfragen nun auch direkt auf die HTTPS Version umgeleitet werden? Mit diesem Schnipsel kein Problem!
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} !=on
RewriteRule ^ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]

Füge die obigen Zeilen einfach ganz oben in deine .htaccess Datei ein. Dieser Schnippsel bewirkt, dass alle NICHT-HTTPS Anfragen zu der HTTPS:// Version deiner Seite umgeleitet werden. Das Schnippsel sendet dabei den Code „301 Moved Permanently“ mit, damit z.B. Suchmaschinen – aber auch Browser – sich das merken.

Warum ist der Code 301 wichtig?

Der Code 301 steht für „Moved Permanently“ und sagt deinem Browser, dass die gerade ausgeführte Weiterleitung dauerhaft ist. Wenn Suchmaschinen wie Google deine Seite wieder besuchen, gibt der Code ihnen ebenfalls Bescheid, dass nun die https-Variante die dauerhafte Adresse deiner Seite ist. Somit merkt sich die Suchmaschine das und berücksichtigt es bei der Indexierung. Da SSL-verschlüsselte Websites von Google besser gerankt werden als Non-SSL Seiten, ist dies ein großer Vorteil.

Würden wir zum Beispiel den Code 302 „Moved Temporarily“ nutzen, sagen wir dem Browser und den Suchmaschinen, dass die gerade ausgeführte Weiterleitung nur temporär ist. Somit werden Suchmaschinen das nicht mit in den Suchergebnissen unterstützen.

$_GET Variablen und Requests werden bei dieser Weiterleitung mit unterstützt und an HTTPS:// weitergereicht.

 


Adrian Lambertz

Seit 2010 bin ich nun schon bei Pixelbar mit dabei. Zuerst als Auszubildender und nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung als Frontend-Entwickler.

Ohne Musik und Kaffee kann ich nicht leben, daher konsumiere ich beides während der Arbeit praktisch durchgehend :).

Daneben liebe ich WordPress – darauf habe ich mich spezialisiert.

Weitere Beiträge von adrian anzeigen

11 Kommentare

  1. Ich habe den Code eingesetzt, aber trotzdem sind manche Pages weiter unter http erreichbar. Ein wirkliches Erzwingen ist das nicht. Gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit, die ich testen kann?

  2. Danke für den Artikel Adrian,

    leider habe ich einige Probs seitdem ich auf HTTPS umgestellt habe. Gibt es eine Möglichkeit den oben genannten Befehl wieder rückgängig zu machen? Es scheint nicht zu reichen, den Code einfach wieder zu entfernen :-/

    • Hallo atti,

      ja, man muss ebenfalls im WordPress alle Links innerhalb der Datenbank auf HTTPS umstellen. Das ist in diesem Artikel auch nicht beschrieben.
      Normalerweise reicht es aber das Snippet wieder zu entfernen, dann klappt es wieder – möglicherweise cached dein Browser die Anfrage auch und speichert https ein.
      Starte den Brwoser mal neu oder lösche Cookies/Verlauf.

  3. Hallo Adrian, vielen Dank für deinen Beitrag! Könntest du mir einen Befehl nennen, der nicht www auf www umleitet sowie http auf https? Da ich den www Befehlt schon in der htaccess Datei habe, führt der https Befehlt leider eine Endlosschleife aus. Ich möchte aber ungern die www Umleitung rausnehmen. Welche Lösung gibt es hier? Die Seite, die ich betreue erschient zum Glück schon auf https, nur ist das Schloss nicht immer grün.
    Herzlichen Dank und schöne Grüße Kerstin

  4. Weiß jemand von euch, wie ich eine https-Seite auf eine andere https-Seite per .htaccess korrekt umleite? Ich nutze bei beiden Seiten WordPress und die Weiterleitungen funktionieren nicht alle! Konkret möchte ich https://www.euer-hochzeitsfotograf.eu/hochzeitsfotografie/kassel/ zu https://www.hochzeitsfotograf-colista.de/hochzeitsfotograf-kassel/ weiterleiten. Jedoch verweist die .htaccess auf die Seite https://www.hochzeitsfotograf-colista.de/hochzeitsfotografie/kassel/, die es nicht gibt! Hat jemand von euch eine Problemlösung dafür?

    Zur Zeit habe ich für alle Seiten und Verzeichnisse der alten Webseite ein Verzeichnis mit einer index.php erstellt die dann mit diesem Behehl umleitet:

    Das funktioniert mit der PHP-Weiterleitung zwar super, jedoch sind noch beide Domains im Google-Index, was ich gerne wegen Doublicate Content vermeiden möchte! Deswegen würde ich gerne eine korrekte .htaccess-Weiterleitung erstellen. Was meint ihr dazu?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Hinterlasse eine Antwort