Frisch notiert!
Die neusten Artikel aus unserem Blog.

Neue Website der AS Eupen: Mit den Fans und neuen Zielen zum Erfolg!

von Gino Cremer / Zuletzt aktualisiert am 11/08/2016 / Aus dem Agenturleben / Webdesign / 2

Vor wenigen Tagen ging sie endlich online: Die stark überarbeitete neue Website der AS Eupen wurde einem kräftigen Relaunch unterzogen und wurde nicht nur optisch aufgewertet. Unter der Haube hat sich einiges getan und auch die Herangehensweise bezüglich der Integration der Fussball-Fans seitens des Vereins hat sich deutlich verbessert.

Neue Zielsetzungen: Aktualität und Interaktion durch Integration „sozialer Netzwerke“!

Nach mehreren interessanten und intensiven Überlegungen in Zusammenarbeit mit den Vereins-Verantwortlichen, wurden die Probleme der alten Website mehr als deutlich. Zwar hatte man mit dieser Version bereits einen großen Sprung in Richtung Professionalität gemacht, doch war der Verein vor allem mit der Aktualisierung überfordert.

Zusätzlich verlor man bezüglich der Internetseite die Fans etwas aus den Augen und begnügte sich mit einer „Schaufenster“-Webpage, die in erster Linie Vereins-Statements zum besten gab ohne nach der Meinung der User zu fragen.

Einbeziehen der Fans – Die „Eupen Fanatics“

Die Folge war die Veröffentlichung von recht einseitigen Pressemeldungen und Spielberichten. Doch die Fans der AS Eupen wussten es besser und kreierten eine eigene  aktuellere Website. Die Rede ist von den „Eupen Fanatics“, die aus dem Stand heraus wesentlich offener, transparenter und unter Einbeziehung der Community die Fans optimal zu bedienen wusste.

Dabei kann ein Verein mit einer derart aktiven, dynamischen und jungen Fangemeinde Punkto „Web 2.0“ gerade aus dem Vollen schöpfen. So besitzt die Facebook-Fanpage der AS Eupen mehr als 1700 Mitglieder, die nach aktuellen Informationen förmlich lechzen! Warum diese Zielgruppe nicht bedienen und in die Aktualisierung der Website mit einbeziehen?

Statt in zwei getrennte Richtungen zu arbeiten, beschloss man stattdessen motivierte Fans bei der Pflege der Website mit einzubeziehen. Mit Jens Leys und Mike Notermans fand man zwei hoch motivierte und technisch sehr begabte junge Männer, die sich glücklicherweise bereit erklärten, dem Verein tatkräftig unter die Arme zu greifen.

Parallel zu ihrem Einsatz für die AS Eupen zeichnen die beiden zudem weiterhin für die Website der „Eupen Fanatics“ verantwortlich, die ebenfalls weiterhin eine tolle Adresse für Fans der AS Eupen sein soll.

Kommentieren von Beiträgen: Wie die neue Website Fans zum Dialog auffordert

Von nun an ist es möglich, dass Fans die frisch und regelmäßig veröffentlichen Beiträge kommentieren können. So können Sie Anregungen einbringen, auf Fehler aufmerksam machen oder ganz einfach ihrer Freude über einen Heimsieg freien Lauf lassen.

Bereits an den ersten Tagen stellten alle Beteiligten fest, dass konstruktive Kritik über die Kommentier-Funktion eingebracht wurde: Man kritisierte die Öffnungszeiten der Vorverkaufsstelle, man wies auf Fehler in den Spielplänen hin oder drückte allen Beteiligten die Daumen, dass die neue Website endlich wesentlich aktueller werde als die alte. Kurzum: Ein voller Erfolg!

Endlich haben die zahlreichen Fans das Gefühl wahrgenommen zu werden und endlich werden Anregungen aufgegriffen und umgesetzt.

Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen der AS Eupen weiterhin der Fangemeinde gegenüber offen auftreten, viele interessante Beiträge veröffentlichen lassen und sich regelmäßig neue Dinge einfallen lassen, welche die Fans begeistern!

Zukunftspläne

Übrigens: In naher Zukunft plant der Verein eine regelmäßige Veröffentlichung von Exklusiv-Beiträgen direkt von Trainer Wolfgang Frank an die Fangemeinde!

Also wenn DAS kein Schritt in die richtige Richtung ist…die Fans werden sich wohl mit zahlreichen „Facebook LIKES“ zu bedanken wissen…

 

 

 


Gino Cremer

Ich bin Geschäftsführer der auf Weblösungen spezialisierten Agentur Pixelbar aus dem belgischen Eupen.

Ich habe langjährige Erfahrung mit CMS-basierten Kundenprojekten, vornehmlich auf WordPress-Basis und bin ein Webdesigner der ersten Stunde.

Daneben arbeite ich auch als Dozent und Berater am WIFI Wien im Bereich Social Media und Webdesign.

Weitere Beiträge von gino anzeigen

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Contact us!